Belgische Filmlegende Annie Cordy mit 92 Jahren gestorben

Die Filmwelt trauert um Annie Cordy. Bereits in frühen Jahren entdeckte die Sängerin ihre Leidenschaft zu der Musik. Nach einigen Musikwettbewerben wurde die Operettendarstellerin auch immer öfter für Musik- und Gesangsfilme gebucht. So schenkte die gebürtige Belgierin sogar in der französischen Version des Disneyklassikers Pocahontas dem Baum mit dem Namen Großmutter Willow ihre Stimme. Jetzt folgte die traurige Gewissheit: Annie ist im Alter von 92 Jahren gestorben.

Via Twitter teilte der französische TV-Moderator Christophe Beaugrand-Gerin vor wenigen Stunden die Todesmeldung mit und nahm Abschied von der belgischen Filmlegende: “Ich bin heute zutiefst erschüttert. Annie Cordy, du hast uns so viel Freude, Kraft und Gefühle geschenkt. Wir werden dich nie vergessen.” Berichten zufolge soll die TV-Bekanntheit an einem Herzstillstand in ihrem Haus in Frankreich verstorben sein. Bis zu ihrem Tod lebte die Rentnerin mit ihrer Nichte unter einem Dach – sie soll die 92-Jährige auch versucht haben, wiederzubeleben.

Bereits 2018 war Annie zuletzt in ihrer Rolle im Film “Illiterate” auf den Bildschirmen zu sehen. Für ihre Werke erhielt die Blondine zahlreiche Auszeichnungen. Unter anderem wurde Annie 2013 sogar zum Kommandeur des Ordens der Krone ernannt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel