"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Traurige Fehlgeburt-Beichte – "Tränen in den Augen"

Ehrliches Geständnis des TV-Stars

Anna Heiser wurde während einer Instagram-Fragerunde jetzt nach ihrer Fehlgeburt gefragt.

Bevor sie und Ehemann Gerald Heiser sich über Söhnchen Leon freuen durften, mussten die beiden eine Fehlgeburt verkraften.

Die “Bauer sucht Frau”-Bekanntheit verriet jetzt: “Ich bin nicht darüber ‘hinweg gekommen’.”

Bevor der Kinderwunsch von “Bauer sucht Frau”-Star Anna Heiser, 31, in Erfüllung ging, musste sie 2020 eine Fehlgeburt verkraften. Nun verriet sie, wie es ihr heute damit geht …

“Bauer sucht Frau”-Star Anna Heiser spricht über ihre Fehlgeburt

Die Liebesgeschichte von Gerald und Anna Heiser könnte eigentlich kaum schöner sein: 2017 bewarb sich die gebürtige Polin bei “Bauer sucht Frau International” für den Namibia-Landwirt – und es funkte sofort zwischen den beiden. Für den 35-Jährigen riss Anna damals alle Zelte in Deutschland ab und zog mit Sack und Pack zu ihm auf den Hof nach Afrika, nur ein Jahr später heirateten die beiden.

Was ihrem persönlichen Glück fehlte: gemeinsamer Nachwuchs. Wie Anna Heiser bereits mehrfach betonte, hätten sie und Gerald den starken Wunsch nach einer eigenen Familie gehabt, doch Anfang 2020 gab es dann traurige Neuigkeiten von dem “Bauer sucht Frau”-Paar, als bekannt wurde, dass Anna eine Fehlgeburt verkraften musste.

Mehr zu “Bauer sucht Frau”-Star Anna Heiser liest du hier:

  • “Bauer sucht Frau”-Anna Heiser: “Es scheint aussichtslos”

  • “Bauer sucht Frau”-Anna Heiser: Baby-Überraschung kurz nach der Geburt?

  • “Bauer sucht Frau”-Anna Heiser: Betrug enthüllt!

 

“Bauer sucht Frau”-Anna Heiser: “Habe gelernt, damit zu leben”

Trotz dieses tragischen Ereignisses meinte das Schicksal es aber gut mit Gerald und Anna Heiser, denn wenige Monate später war die 31-Jährige schließlich erneut schwanger, Anfang 2021 erblickte Söhnchen Leon das Licht der Welt und machte das Glück der “Bauer sucht Frau”-Stars perfekt. Doch obwohl Anna kaum glücklicher über ihr Familienleben sei, hätte sie die Fehlgeburt bis heute nicht verkraftet, wie sie jetzt während einer Instagram-Fragerunde verriet:

Ich bin nicht darüber ‘hinweg gekommen’. Ich habe nur gelernt, damit zu leben. Auch wenn ich einen gesunden Sohn hab und unendlich dankbar dafür bin, bei jedem Gedanken an die Fehlgeburt habe ich Tränen in den Augen. Unser Kinderwunsch war sehr stark, deswegen haben wir weitergemacht. Mir hat es sehr geholfen, offen über das Thema zu reden, denn wir sind nicht allein. So viele Frauen haben das Gleiche erlebt und die Erfahrungen zu kennen, hilft sehr,

so das offene Geständnis der Auswanderin.

So wie Anna geht es wahrscheinlich etlichen Frauen, die Ähnliches durchmachen mussten. Umso schöner, dass die 31-Jährige offen mit dem Thema umgeht und damit möglicherweise auch anderen Frauen Mut und Kraft schenkt.

Für Gerald und Anna Heiser ist die Familienplanung übrigens noch längst nicht abgeschlossen. Vor wenigen Wochen verriet die Kuppelshow-Kandidatin, dass es mit einem Geschwisterchen für Söhnchen Leon “vielleicht schon bald” klappen könnte. Schön!

Verwendete Quellen: Instagram

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel