"Bachelorette"-Maxime Herbord: "Habe Morddrohungen bekommen"

Sie teilt schlimme Hass-Nachrichten

Maxime Herbord machte als Bachelorette keine leichte Zeit durch.

Nicht nur hielt die Beziehung mit ihrem Auserwählten Raphael nicht, …

… sie erhielt auch im Netz gemeine Nachrichten für ihre zurückhaltende Art.

Maxime Herbord, 27, spricht offen über die schlimmen Hass-Nachrichten, die sie während und nach ihrer Zeit als Bachelorette erreichten und verrät, wie sie damit umgeht.

Maxime Herbord bekam als Bachelorette Morddrohungen

Ich habe teilweise auch Morddrohungen bekommen und Sachen gegen meine Familie.

Mehr zu Maxime Herbord:

  • „Bachelorette“ Maxime Herbord & Raphael: Die traurige Wahrheit über ihre Trennung

  • „Die Bachelorette“-Maxime Herbord: Krasse Abrechnung von David Friedrich

  • „Bachelorette“-Maxime Herbord: DAS sagt das berufliche Umfeld der Kandidaten

 

Maxime Herbord: „Es war ein harter Weg“

Der Umgang mit solchen hasserfüllten Nachrichten war für Maxime nicht einfach. Das ganze ging sogar so weit, dass sie sich teilweise zurückziehen musste. „Es war ein harter Weg. Deswegen kam auch nicht superviel die letzten Monate. Man braucht ein dickes Fell und das habe ich nicht“, erklärt die Bachelorette 2021.

Um ihr Selbstbewusstsein zu steigern will Maxime von nun an offener sein und ehrlich mit ihrer Community teilen, wenn sie etwas bedrückt: „Ich glaube, es ist ein guter Weg, dass ich das jetzt ein bisschen mit euch teile.“ Trotz dieses Vorhabens sieht es aber nicht so aus, als würde sich Maxime schon bald wieder ins Rampenlicht begeben, wie sie es bei „Die Bachelorette“ gemacht hat, denn sie stellt fest:

Ich habe einen wahnsinnig großen Respekt entwickelt vor Leuten, die in der Öffentlichkeit stehen.

 

https://www.instagram.com/p/CVx9MNRIFeN/

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel