Bachelorette Gerda Lewis glaubt: Mudis Abgang war Strategie

Steckte hinter Mudi Sleimans freiwilligem Abgang bei Die Bachelorette ein geheimer Plan? Nachdem TV-Junggesellin Gerda Lewis (26) davon erfahren hatte, dass der Osnabrücker angeblich noch mit Ex-Bachelor-Kandidatin Nathalia Goncalves Miranda zusammen sei, entschied der Kandidat sich letztendlich dazu, seine Koffer zu packen und die Heimreise anzutreten – angeblich, weil seine Gefühle für Nathalia zu stark seien. Doch Gerda nimmt ihm das nicht wirklich ab!

“Ich denke, es war ein Rettungsversuch von Mudi, um noch mal bei Nathalia zu landen. Er wusste sicher schon, dass er gehen wird und um nicht beide Frauen zu verlieren, hat er es so hingestellt, als hätte er die Entscheidung ihretwegen getroffen”, mutmaßte die ehemalige Germany’s next Topmodel-Teilnehmerin im Interview mit Bild. Das sei in ihren Augen totaler Blödsinn. Schließlich habe er kurz zuvor in einem Gespräch noch nach einem Einzel-Date mit ihr gefragt.

Rückblickend sei sie froh, dass sie noch rechtzeitig die Reißleine ziehen konnte, denn ein Kerl, der zweigleisig fährt, ist für sie ein klares No-Go. “Es gab einmal eine Situation in meinem Leben, wo ich merkte, dass ein Mann mich und eine andere Frau gedatet hat. Ich habe ihn sofort abgewiesen”, erklärte die Influencerin.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel