Bachelor Niko Griesert: Hot oder Schrott?

Das sagt die OK!-Redaktion!

Es darf wieder gekuppelt werden! Vor wenigen Tagen verkündete RTL, dass Niko Griesert ab dem 20. Januar als Bachelor seine Rosen verteilen darf.

Ob er im TV seine große Liebe finden wird?

Immerhin hatte sich Vorgänger Sebastian Preuss 2020 im Finale für keine der beiden Frauen entschieden.

Der neue Rosenkavalier steht fest. Kann Niko Griesert, 30, die Herzen der Damen erobern?

“Bachelor” Niko Griesert: Er verteilt 2021 die Rosen

Es darf wieder gekuppelt werden! Vor wenigen Tagen verkündete RTL, dass Niko Griesert ab dem 20. Januar als Bachelor seine Rosen verteilen darf. Der studierte IT-Projektmanager ist 1,91 Meter groß, kommt aus Osnabrück, ist seit drei Jahren Single und hat schon eine neunjährige Tochter.

https://www.instagram.com/p/CHdb5HFlPA-/

Die lebt allerdings bei ihrer Mutter in den USA. “Meine Tochter bedeutet mir alles”, erzählt Niko. Ein Familienmensch scheint er also zumindest schon mal zu sein. Ansonsten zählen Sport, Klavierspielen und Sprachen erlernen zu seinen Hobbies.

Und wie muss nun Mrs. Right sein? Niko meint:

Ich bin sehr wählerisch. Ich würde keine Beziehung eingehen, nur um eine Beziehung zu haben, sondern weil ich mir die nächsten Schritte mit der Person vorstellen könnte. Ich bin jetzt 30 und komme in das Alter, wo man seinen Eltern auch mal eine Frau vorstellen kann und sagt: Das ist sie!

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

  • RTL bestätigt: ER ist der Bachelor 2021

  • “Der Bachelor” 2021: Riesige Enttäuschung DAS gab es noch nie

  • “Der Bachelor”: Liebes-Überraschung nach Skandal-Finale!

Aber ob ER es auch für die Frauen ist? Die OK!-Redaktion ist sich da nicht ganz einig

Das sagt OK!-Redakteurin Julia Liebing: Er bekommt eine zweite Chance

Puh, auf den ersten Blick ist Niko gar nichts für mich. Zu glatt, zu schleimig, zu Strahlemann. Auf anderen Fotos, die ich von ihm gesehen habe, finde ich ihn aber attraktiver – da wirkt er etwas lockerer. Nichtsdestotrotz habe ich den Eindruck, dass er extrem hohe Ansprüche an eine Frau hat – und wahrscheinlich auch an sich selbst. Mr. Perfect wäre nichts für mich. Ich lasse mich aber gerne in der Show eines Besseren belehren und bin gespannt, ob ich meinen ersten Eindruck revidieren muss.

https://www.instagram.com/p/CHdzN2DMf0-/

Das sagt OK!-Redakteurin Meike Rhoden: Ein Griff in die Dornen

Nicht mein Fall! Nach dem Ex- Knacki-Rosenhändler des letzten Jahres verlangte es wohl nach einem aalglatten Gegensatz. Aber Typ Versicherungsvertreter mit Perl-weiß-Lächeln? Für mich eindeutig zu farblos. Die Hobbies PC und Piano machen den Niedersachser auch nicht gerade spannender. Hoffentlich haben die Kandidatinnen der neuen Staffel mehr Kanten – anecken können sie ja meistens ganz gut. Mädels, ich verlasse mich auf euch!

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel