Bachelor-Korb: Darum hat's bei Denise und Niko nicht gefunkt

Obwohl Denise Hersing (25) in der aktuellen Bachelor-Staffel den ersten Kuss bekam, musste sie in der vergangenen Folge das Feld räumen. Bei Niko Griesert (30) und der 25-Jährigen hatte es zwar direkt beim ersten Kennenlernen geknistert und beim Einzeldate wurde sofort geknutscht – danach meinten beide allerdings: Das war zu früh und zu schnell! Niko war sich sicher, dass sie nicht mehr da anknüpfen könnten, wo sie aufgehört hatten und schickte die Blondine nach Hause. Promiflash hat bei Denise nachgefragt, wie es ihr mit dieser Entscheidung geht.

“Ich habe schon ein wenig mit der Entscheidung gerechnet, da ich schon während des Gesprächs das Gefühl hatte, dass er meinen Fragen ausweicht”, erklärte die Braunschweigerin. Trotzdem hätte sie gerne versucht, das Ruder noch einmal rumzureißen, um herauszufinden, ob das Feuer vom Anfang noch einmal entfacht werden könne, wie sie gegenüber Promiflash äußerte – darauf hatte Niko aber anscheinend keine Lust. “Denise ist eine Traumfrau, aber sie ist nicht meine Traumfrau”, begründete der 30-Jährige seine Entscheidung.

Die 25-Jährige hat eine Vermutung, woran es gelegen haben könnte, dass es zwischen ihr und dem IT-Projektmanager am Ende nicht klappte. “Ich glaube, dass der Zauber so schnell verflogen ist, weil wir direkt so ‘extrem’ gestartet sind. Und weil es gleich so ein Riesenschritt war, war da nicht mehr viel Luft nach oben”, reflektierte Denise die Situation. Die weiteren Dates hätten sich eher wie ein Schritt zurück angefühlt.

Alle Episoden von “Der Bachelor” bei TVNow.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel