Aua bei den AMAs! Machine Gun Kelly hatte ein Pipi-Problem

Das ging fast in die Hose

Aua bei den AMAs! Machine Gun Kelly hatte ein Pipi-Problem

Preissegen, Pipi-Probleme und Posen bei den AMAs

Wer schön sein will, muss leiden. Diese Erfahrung musste jetzt auch Machine Gun Kelly machen. Bei den American Music Awards trug der 32-Jährige einen stachelbesetzten Anzug. Der war zwar optisch ein Knaller, machte aber jeden Toilettengang „unangenehm“, wie MGK ganz offen auf der Bühne ausplauderte. Machine Gun Kellys modischen Griff ins Klo, wer bei den AMAs komplett abräumte und wem die Hose platzte, zeigen wir im Video oben.

Machine Gun Kelly ist bei den AMAs "herausgestochen"

Machine Gun Kelly durfte bei den American Music Awards 2022 den Preis als „Favourite Rock Artist“ mit nach Hause nehmen. Seine Dankesrede nutzte der Verlobte von Megan Fox aber zunächst einmal, um dem anwesenden Promi-Publikum sein Leid zu klagen: „Dieser Anzug ist beim Pinkeln wirklich unangenehm.“ Kein Wunder, bei so viel Stacheln.

Viel schmerzlicher durfte dann allerdings sicher gewesen sein, dass MGK bei Twitter Hohn und Spott für seinen Modemut erntete. „Machine Gun Kelly sieht aus, als wäre er aus dem Nähkästchen meiner Mama gestiegen“ oder „Neben MGK wird heute bestimmt niemand sitzen wollen“, lauteten nur zwei spöttische Kommentare. Eine Twitter-User brachte das Pro und Contra des Stachel-Anzugs auf den Punkt: „Ich denke, man kann sagen, dass Machine Gun Kelly dieses Jahr bei den AMA heraussticht.“ (csp)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel