Au Backe! Hat sich Natascha Ochsenknecht das Gesicht verätzt?

Autsch, das hat sicher gut gebrannt! Mit schwer lädiertem Gesicht präsentiert sich Natascha Ochsenknecht auf ihrem Instagram-Kanal. Ihre Augen sind verquollen, die Haut sieht verätzt aus, die Schminke ist verlaufen. Hals und Stirn sind ungesund weiß, die Wangen jedoch bis zum Haaransatz krebsrot.

“Oh Gott!” – Ilka Bessin voller Mitleid für Natasche Ochsenknecht

Die Reaktionen ihrer Freunde sind entsprechend mitleidvoll: “Ich hoffe, es geht schnell wieder weg”, meint TV-Star Ruth Moschner. Tänzer Massimo Sinato wünscht “Gute Besserung!” Comedian Ilka Bessin vergeht bei diesem Anblick das Lachen: “Oh Gott”, schreibt sie betroffen, “du Arme!” Und Ex-Boxerin Regina Halmich, selbst hart im Nehmen, kommentiert mit “Uiuiuiui”.

Lesen Sie auch

Jimi Blue Ochsenknecht: “Habe meinen Vater seit Juli nicht gesehen”

Lesen Sie auch

Cheyenne Ochsenknecht zeigt Babybauch und wird dafür fies beschimpft

Anti-Cellulite-Creme mit Sonnenbrandeffekt

Was da genau passiert ist? Was an eine mittelschwere Verbrennung, ein chemisches Peeling oder zumindest einen Gletscher-Sonnenbrand denken lässt, ist letztlich nur ein kleiner Beauty-Unfall. Natascha Ochsenknechts lapidarer Kommentar zum wunden Gesicht: “Wenn man sich mit Durchblutungscreme die Beine einreibt – und dann vergisst, sich die Hände zu waschen…”

So schnell also kann’s gehen! Um welche wahrhaft brandgefährliche Creme es hier aber geht und ob die auf den Oberschenkeln ein ähnliches Desaster hinterlässt, lässt das Ex-Model in seinem Post offen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel