Annika Kärsten-Hoenig: Wie sie ihre Ehe gegen Kritiker verteidigt

Annika Kärsten-Hoenig: Wie sie ihre Ehe gegen Kritiker verteidigt

Heinz Hoenigs Frau Annika spricht über Vorurteile

Annika Kärsten-Hoenig räumt mit Vorurteilen auf

Schauspieler Heinz Hoenig (69) passiert das, wovon viele wohl nur träumen können: Mit Mitte 60 findet er noch einmal das Liebesglück. Als er nach dem Tod seiner ersten Frau Annika Kärsten kennenlernt, funkt’s gewaltig. 2019 heiraten die beiden, ihr gemeinsames Söhnchen krönt dann das Familienidyll. Doch die Meinungen sind gespalten: Ist Mann mit 69 nicht zu alt, um Papa zu werden? Nein, findet seine Frau Annika. Im Video erklärt sie, wieso Kritik in diese Richtung an ihr abprallt.

Annika Kärsten-Hoenig: "Wir sind einfach glücklich!"

Heinz Hoenig wird mit Filmen wie dem Kult-Streifen „Das Boot“ oder „Der König von St. Pauli“ bekannt. Aktuell ist er in der Neuauflage von „Verbotene Liebe“ auf TVNOW zu sehen. Seit 1988 ist er verheiratet, verliert dann aber vor neun Jahren seine erste Ehefrau Simone, die an einem Herzinfarkt verstirbt. Die beiden Kinder sind mittlerweile erwachsen, für Heinz beginnt ein komplett neuer Lebensabschnitt.

Während der Arbeit an seinem Theater-Projekt “Scheune 86” für Kinder und Jugendliche lernt er dann Annika kennen. Mit ihr erlebt er überraschend einen zweiten Frühling. Das Leben gibt dem Schauspieler eine zweite Chance auf’s große Glück, die er auch gleich annimmt. „Wir sind einfach glücklich!“, schwärmt seine Liebste ganz aktuell im RTL-Interview. Der Altersunterschied stört das Paar selbst nicht. Und auch ihr Baby hat sich bislang noch nicht beschwert, verrät Annika: „Der Kleine, wenn er morgens wach wird und uns anschaut, dann fragt er nicht einmal ‘Papa, wie alt bist du?’“

Übrigens: Annika Kärsten-Hoenig ist gerade bei „I Can See Your Voice“ zu sehen. Ganze Folgen gibt’s auf TVNOW.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel