Ann-Kathrin Götze erklärt den Namen ihres Babys

Vor sieben Wochen wurden Ann-Kathrin und Mario Götze Eltern eines Sohnes. Bei Instagram erzählte Ann-Kathrin nun wie Rome als Baby ist und wie man den Namen ausspricht.

View this post on Instagram

Sunday cuddles with my Rome 💙

A post shared by ANN-KATHRIN GÖTZE (@annkathringotze) on

“Der Name war eigentlich Marios Idee”, plauderte das Model aus. “Er hat ihn gehört und wir haben uns beide sofort in diesen Namen verliebt, weil wir ihn noch nie gehört haben. Es ist also eigentlich keine große Story dahinter.”

So spricht man Rome richtig aus

Ihre Follower wollten nicht nur wissen, wie Mario und sie auf die Idee dieses ungewöhnlichen Namens kamen, sondern auch wie man diesen ausspricht. Fans waren sich nicht sicher, ob man “Rome” als “Roohm”, wie im Englischen, ausspricht oder eher “Rohmieh”. Ann-Kathrin gab Aufschluss: Beides ist richtig. “Roohm” sei sein richtiger Name, ihr Kosename für ihren Kurzen sei aber tatsächlich “Rohmieh”.

Doch die Bademoden-Designerin berichtete auch über die unerwartete Geburt ihres kleinen Sohnemannes. Denn Rome kam sieben Wochen zu früh auf die Welt. Bis heute würde das Ehepaar nicht wissen, was die zu frühe Geburt ausgelöst habe und es sei eine sehr “verrückte Erfahrung” gewesen.

  • “Verlorene Zwillingsschwester”: Comedian stellt Thomalla-Foto nach
  • Drei Wochen nach der Geburt: Ann-Kathrin Götze zeigt Foto mit Baby
  • Die Luxuslady und der Promispross: Paul Elvers modelt für Claudia Obert
  • Influencerin bekam Zwillinge: Josephine Welsch über komplizierte Entbindung

Dafür raube ihn der kleine Mann nicht den Schlaf. “Die Nächte sind nicht so schlimm, wie wir gedacht haben”, erzählte sie. “Wir wachen etwa einmal pro Nacht auf. Er ist ein sehr gelassenes und ruhiges Baby bisher.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel