Angst: "Hochzeit auf ersten Blick"-Philipp mit Sohn alleine

Nachdem sich Philipp und Melissa im Jahr 2019 bei Hochzeit auf den ersten Blick kennen und lieben lernten, krönten sie ihr Glück vergangenes Jahr mit einem Baby. Doch leider konnte die kleine Familie ihr neues Leben zu dritt zunächst nicht wirklich genießen, denn Melissa musste kurz nach der Geburt die Gallenblase entfernt werden. Da sich ihr Gesundheitszustand verschlechterte, dauerte ihr Krankenhausaufenthalt länger als geplant. Daher mussten der Neu-Papa und Söhnchen Mucki den Alltag zu Hause vorerst allein bestreiten.

“Damit stoße ich mich selber ins kalte Wasser, um mich alleine um Mucki zu Hause zu ku\u0026#776;mmern und ich habe es gut gemeistert. Anfangs hatte ich Angst, ob ich alles richtig mache und ob es Mucki bei mir gut geht”, verriet der Hamburger in einem rührenden Post auf Instagram. In der ersten Nacht hätte der frisch gebackene Papa jeweils drei Stunden durchschlafen ko\u0026#776;nnen, bevor er seinem Baby wieder Milch gab. Philipp erzählte stolz: “Durch diese kurze, aber intensive Zeit sind wir ein eingespieltes Team geworden!”

Mittlerweile durfte Melissa die Klinik wieder verlassen und genießt die Zeit mit ihrer kleinen Familie zu Hause. Vermutlich wird die ehemalige “Hochzeit auf den ersten Blick”-Kandidatin nun wieder die Fütterung des kleinen Mucki übernehmen. Zumindest hatte die Blondine zu Anfang ihres Krankenhausaufenthaltes ihren Sohn extra bei sich, um ihn weiter Stillen zu können.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel