Anders seit Jens' Tod? Danni rechtfertigt ihren neuen Look

Daniela Büchner (42) platzt der Kragen! Hinter der Wahlmallorquinerin liegen schwere Zeiten. Im November 2018 hat sie ihren Mann Jens (✝49) an den Krebs verloren. Seit diesem schweren Schicksalsschlag hat sich Danni optisch verändert. Sie hat ein paar Kilo abgenommen und sich ihre einst blonden Haare braun gefärbt. Die Fans feiern ihren neuen Look, einige finden sogar, dass sie seit Jens’ Tod viel mehr aus sich mache – eine Aussage, die Danni sehr wütend macht!

“Ich musste mich verändern. Ich konnte nicht mehr die Person sein, die ich war, weil die Person, die ich war, die blonde Danni, die war verheiratet mit einem wundervollen Menschen, der leider nicht mehr lebt”, schimpfte sie in ihrer Instagram-Story. Sie würde jedoch alles dafür tun, um wieder “die blonde Danni” zu sein – aber eben ohne Jens. Deswegen bat sie alle, nicht “so einen Mist” zu schreiben, wenn sie noch nie so einen Verlust erlitten hätten.

Dafür, dass sie heute vielleicht öfter mal zum Make-up greife als früher, hatte die Influencerin auch eine ganz simple Erklärung, die absolut nichts mit ihrem verstorbenen Ehemann zu tun hat: “Mittlerweile sind die Kinder auch ein bisschen älter. Das heißt, ich habe auch mehr Zeit für mich”, betonte sie.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel