An Weihnachten: Heidi Klum sind deutsche Traditionen extrem wichtig

Die Model-Mama verrät ihre Pläne für die Feiertage

An Weihnachten: Heidi Klum sind deutsche Traditionen extrem wichtig

Deutsche Traditionen

Weihnachten rückt immer näher. Viele Stars nutzen die Feiertage, um Zeit mit ihrer Familie zu verbringen – da macht auch Heidi Klum (48) keine Ausnahme. Derzeit steht das Model noch für die 17. Staffel „Germany’s next Topmodel“ vor der Kamera. Doch über Weihnachten pausieren die Dreharbeiten für drei Wochen, wie die Jurorin nun verrät.

Erst Geburtstag feiern, dann Weihnachtsdeko

Am GNTM-Set wird zur Weihnachtszeit nicht gearbeitet, „damit jeder zu seiner Familie kann und wir uns auf unseren neuen Drehort vorbereiten können“, erklärt Heidi der Nachrichtenagentur „spot on news“ während der Dreharbeiten auf der griechischen Insel Mykonos: „Wir lieben alle Weihnachten!“

Doch bevor die Weihnachtsdekoration zum Einsatz kommt, steht noch ein anderes Fest bevor. „Ende November, wenn wir wieder nach Hause kommen, wird mein jüngster Sohn 15, da machen wir eine große Geburtstagsfeier für ihn.“ Reisen die Kandidatinnen in den ersten „GNTM“-Folgen noch nach Athen und Mykonos, geht es für die restliche Staffel nach Los Angeles. Dort wohnt Heidi zusammen mit Ehemann Tom Kaulitz (32) und ihren vier Kindern Leni (17), Henry (16), Johan (15) und Lou (12).

Ist der Geburtstag vorbei, geht es mit der festlichen Stimmung auch schon los: „Direkt danach schmücken wir für Weihnachten“, so der Plan der 48-Jährigen: „Wir drücken Nelken in Apfelsinen, die Fenster werden weiß besprüht, Sterne ausgeschnitten, Plätzchen gebacken und es wird eine Menge Glühwein getrunken.“ Weihnachtspyjamas und Zipfelmützen gehören im Hause Klum ebenfalls dazu.

Bei den Klums wird am 24. Dezember Weihnachten gefeiert

Während die Deutschen am 24. Dezember ihre Geschenke öffnen, wird in den USA erst am 25. Weihnachten gefeiert. Und bei der Familie Klum-Kaulitz? „Wir feiern deutsch – an Heiligabend“, verrät die Vierfachmama: „Also wir stehen am 24. alle superfrüh auf, weil die Jüngsten es nicht abwarten können. Dann packen wir die Geschenke aus und beschäftigen uns den ganzen Tag damit.“

Obwohl es in Los Angeles zu dieser Jahreszeit meistens warm ist, „ist der Kamin an und es gibt total viel zu essen“. Mit den deutschen Traditionen sorgt das Model in den USA offenbar regelmäßig für erstaunte Gesichter: „Das mit den Orangen und Nelken finden die Amis übrigens verrückt. Genau wie unseren Kronleuchter mit ausgeblasenen Ostereiern.“

Deshalb veröffentlicht Heidi Klum „Wonderland“ nochmal

Heidi Klum bringt Weihnachtssong neu raus

Dass Heidi Klum ein Weihnachtsfan ist, hat sie schon vor 16 Jahren bewiesen. 2006 nahm sie den Weihnachtssong „Wonderland“ auf. Nun erscheint der Song in den USA, wie das Model vor Kurzem bekannt gab. Daran sattgehört hat sie sich offenbar noch nicht. „Ich finde ihn genauso schön wie vor 16 Jahren – so richtig weihnachtlich“, sagt sie im Interview: „Ich habe dieses Lied damals für Charity gesungen und werde natürlich auch mit der neuen Veröffentlichung den kompletten Erlös spenden.“ Warum sie der Wiederveröffentlichung zugestimmt hat? „Wenn ich irgendwann mal nicht mehr bin, können meine Enkelkinder später einmal sagen: ‚Das ist der Song, den die Oma mal zu Weihnachten gemacht hat.’“

spot on news (dga)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel