Alicia Keys mag das Wort Celebrity nicht

Alicia Keys mag das Wort Celebrity nicht

Alicia Keys hat ein Problem mit dem Ausdruck 'Celebrity'.

Die ‘No One’-Interpretin gibt zu, dass sie mit dem Wort, das im Englischen Prominente beschreibt, nicht besonders viel anfangen kann. Laut Alicia sei es eine leere Worthülse – deshalb finde sie es auch besondere frustrierend, wenn andere Celebritys ihre Plattform nicht nutzen, um sich gegen Ungerechtigkeiten einzusetzen. Gegenüber dem ‘Sunday Telegraph’ erklärt die Musikerin: “Zuallererst hasse ich das Wort Celebrity, für mich ist das so ein leeres Wort. Und zweitens, diese Idee, dass Menschen, die bekannt sind, nicht intelligent oder nachdenklich oder interessant sein können, ist ein Missverständnis und erniedrigend. Leute, die Künstlern oder Sportlern, die sich politisch einsetzen, sagen, dass sie einfach ihr Lied singen oder ihren Sport spielen sollen, sind einfach nur unhöflich.”

Laut Alicia seien diese Vorwürfe ein typisch amerikanisches Problem, da es dort nicht akzeptiert sei, sich außerhalb seines Kompetenzbereiches zu bewegen. Sie erzählt weiter: “Jedes Mal, wenn mir jemand sowas sagt, sage ich F*** dich. Denn das ist es, was in Amerika auf viele Weisen falsch läuft – diese Idee, dass du einfach bei deiner Sache bleiben sollst. Wenn wir nicht in Politik involviert sind, dann fangen die verrückten Leute an, alles an sich zu reißen.”

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel