800.000-Euro-Gage: So viel wollte RTL für Wendler ausgeben!

Dieser RTL-Mega-Deal soll Michael Wendler (48) aufgrund seiner kritischen Äußerungen durch die Lappen gegangen sein! Seit vergangenem Mittwoch ist für den Schlagersänger der TV-Drops endgültig gelutscht: Weil er in Bezug auf die Corona-Krise einen geschmacklosen KZ-Vergleich gepostet hatte, entschied sich RTL dafür, ihn komplett aus DSDS rauszuschneiden. Schon mit seinem Ausscheiden aus der Jury im vergangenen Oktober hatte der Wendler auch sämtliche weiteren Projekte beim Sender verloren. Nun wurde enthüllt, wie viel Gage ihm DSDS, Doku und Co. eingebracht hätten!

Bild will Einblicke in den umfangreichen Mega-Vertrag mit der Mediengruppe RTL haben und berichtet: Michael, seine Ehefrau Laura Müller (20) und auch seine Tochter Adeline Norberg sollen für insgesamt drei Formate verpflichtet gewesen sein – insgesamt hätte ihnen das 800.000 Euro einbringen sollen, von denen allein 100.000 für die Sender-Exklusivität gezahlt worden wäre. Bei den drei vereinbarten Projekten sollte es sich um Micha und Lauras Mitwirken bei DSDS, die Fortsetzung ihrer Doku-Soap zusammen mit Adeline sowie eine eigene TVNow-Schlagershow gehandelt haben.

Einen Teil des fetten Gehaltsschecks sollen die drei übrigens schon erhalten haben, wie die Zeitung außerdem in Erfahrung gebracht haben will. Schon vor seinem freiwilligen Abgang bei DSDS wären an Wendlers Firma Cape Music 350.000 Euro geflossen. Offenbar soll RTL nun darüber nachdenken, den “Egal”-Interpreten auf Schadensersatz zu verklagen. Schließlich wird Michael aus DSDS nun rausgeschnitten, die Doku-Soap nicht fortgeführt und seine Musiksendung gar nicht erst produziert.Auf Bild-Nachfrage wollte sich der Sendersprecher bisher nicht zu den vertraglichen Angelegenheiten äußern.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel