2011 bei DSDS: Dieter nannte Katharina "geistesgestört"!

Hat er sich damals in der Wortwahl vergriffen? Katharina Eisenblut ist nicht zum ersten Mal bei Deutschland sucht den Superstar dabei – 2011 versuchte die schöne Brünette schon einmal ihr Glück! In der aktuellen Staffel entwickelt sich neben ihrem Gesangstalent auch Katharina mit jeder Folge weiter, allerdings vor allem zur Dramaqueen. Auch Dieter Bohlen (67) scheint zunehmend genervt – dabei hatte er vor zehn Jahren ein viel härteres Urteil für die Sängerin parat.

Als 16-jährige Schülerin trat Katharina damals vor die Jury, um der nächste Superstar zu werden. Sie präsentierte sich als lebenslustiges und quirliges Mädchen – doch Dieter bewertete das offenbar etwas anders: “Gerade dieses Unangepasste, Geistesgestörte ist das, was ich gut finde an dir. Also ich hab hier eine Geistesgestörte mit einer mittelmäßigen Stimme.” Letztendlich hatte sie es aber damals wie heute geschafft, den Poptitanen von sich zu überzeugen, und erhielt den ersehnten Recall-Zettel.

Dieters Jury-Kollegen waren damals Fernanda Brandao (37) und Patrick Nuo (38). Von der Brasilianerin kam ein klares Nein, weil Katharina ihr zu wild und undiszipliniert erschien. Doch Patrick sah Potenzial in ihr, gab der heute 26-Jährigen aber mahnende Worte mit auf den Weg: “Ich finde, du musst dir echt überlegen, ob du Comedian werden willst oder Sängerin.”

Alle Episoden von “Deutschland sucht den Superstar” bei TVNow.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel