Wegen Krankheit: Nino de Angelo sagt Konzerte ab

  • Nino de Angelo muss seine Auftritte in Berlin und Wien krankheitsbedingt absagen.
  • Der Sänger leidet unter anderem unter Bindehautentzündung und einer Kehlkopfentzündung.
  • Fans des Schlagerstars zeigen sich enttäuscht, aber verständnisvoll.

Mehr News über Schlager

Eine bittere Enttäuschung für viele Fans von Nino de Angelo: Via Instagram hat der 58-jährige Sänger seine Auftritte bei den „Schlagernächten“ in Berlin und Wien (5. Und 6. November) abgesagt. Der Grund ist eine aktuelle Erkrankung.

„Ich hoffe, euch geht’s gut, zumindest besser als mir“: Mit diesen Worten begrüßt de Angelo seine Anhängerschaft zu Beginn des Videos. Dann erklärt der „Jenseits von Eden“-Sänger mit verquollenen Augen und tief ins Gesicht gezogener Wollmütze seinen kurzfristigen Ausfall. „Mich hat’s voll erwischt“, nuschelt er mit kratziger Stimme in die Kamera.

Anschließend zählt der Musiker auf, woran er aktuell leidet. „Beidseitige Bindehautentzündung, Mittelohrentzündung, Kehlkopfentzündung, Schnupfen, Husten“, reiht er mit müdem Blick auf. „Die Auftritte am Wochenende werden nicht stattfinden.“

Nino de Angelo: Fans enttäuscht, aber verständnisvoll

Unter den 32.000 Followern von Nino de Angelo auf Instagram ist die Enttäuschung über die Konzertabsagen zwar groß, gleichzeitig wird der angeschlagene Schlagerstar mit Genesungswünschen überschüttet. „Gute Besserung. Hätte dich gerne am Samstag bei der Schlagernacht gesehen, aber Gesundheit geht vor“, schreibt eine Userin. „Mit einer Kehlkopfentzündung ist definitiv nicht zu spaßen. Ruh dich bitte gut aus“, kommentiert ein anderer Fan.

Für die Veranstalter der „Schlagernacht des Jahres“ in Wien ist der Ausfall von Nino de Angelo besonders ärgerlich. Nachdem bereits Ben Zucker seine Teilnahme abgesagt hatte, war Nino de Angelo eigentlich als Ersatzmann vorgesehen.

Nino de Angelo: "Ich gehe davon aus, dass ich noch zehn Jahre zu leben habe"

(tsch) © 1&1 Mail & Media/teleschau

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel