"Spotify": Streams von Mental-Health-Playlisten in 2020 verdoppelt

Themen rund um mentale Gesundheit sind dieses Jahr im Corona-bedingten Lockdown wieder mehr in den Fokus gerückt. Das hat sich jetzt auch in der Nutzung von Musik auf „Spotify“ gezeigt.

Gestern (10.10.) war der Welttag für psychische Gesundheit und aus diesem Anlass hat der Streamingdienst eine Erhebung zu diesem Thema auf ihrer Plattform gemacht. Wie „The Independent“ berichtet, wurden Playlist mit den Themenschwerpunkten „Achtsamkeit“, „ruhig“ und „Selbstfürsorge“ um 57 Prozent mehr gestreamt, als im vergangenen Jahr. Podcast, die sich mit den Themen Selbsthilfe und Selbstfürsorge beschäftigen hatten ebenfalls einen riesigen Anstieg in der Nutzung. Hier verzeichnet die Erhebung 122 Prozent mehr Streams.

Vergangenen Monat wurde übrigens verkündet, dass „Spotify“ zur Zeit einen neue Karaokefunktion entwickelt.

Foto: (c) LooMee TV

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel