Pink-Floyd-Gründer sagt zum fünften Mal Ja

Jetzt kann er für sie immer „Wish You Were Here“ singen: Roger Waters, früherer Hauptkomponist von Pink Floyd, hat geheiratet. Bereits zum fünften Mal geht der britische Rockmusiker den Bund der Ehe ein.

https://www.instagram.com/p/CU_MRKuMq0I/

Im Alter von 78 Jahren hat Waters seine Partnerin Kamilah geheiratet. Das bestätigte der britische Musiker nun in den sozialen Medien. Unter anderem bei Instagram veröffentlichte der Mitgründer von Pink Floyd eine ganze Reihe an Hochzeitsfotos, die ihn zusammen mit der strahlenden Braut zeigen. Auf einer der Aufnahmen stehen die beiden zusammen mit einem Hund auf einem Steg und blicken sich verliebt in die Augen. Auf zwei anderen küssen sie sich innig. „Endlich jemand zum behalten“, schreibt er dazu.

Roger Waters hat die Richtige gefunden

„Ich bin so glücklich“, kommentierte Waters und erklärte, dass er diesmal die Richtige gefunden habe. Waters war zuvor vier Mal verheiratet, zuletzt von 2012 bis 2015. Wann genau die beiden sich nun das Jawort gegeben haben, ist nicht bekannt.

  • „Ich bin Sophie Scholl“-Darstellerin: “Mit mir macht man so etwas nicht“
  • Liebe zu Ehefrau Silvia: Das war der Beginn unserer heimlichen Beziehung
  • Erinnerungen an Ex: Helene Fischer: “Natürlich gab es wunderschöne Zeiten“

Im Gespräch mit der argentinischen News-Website „Infobae“ hatte Waters 2018 erzählt, dass er und seine Kamilah schon seit einigen Jahren zusammen sind. Damals sprach er bereits davon, dass er glücklich in der Beziehung sei. Kennengelernt habe er sie im Rahmen eines seiner Konzerte.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel