Mit Tränen: Jürgen Drews feiert Bühnenabschied live im TV

Jürgen Drews (77) feierte seinen Ruhestand gebührend. Nach fast 50 Jahren auf der Bühne beendete der Schlagersänger am Samstagabend seine Karriere live im TV. Der Grund für den Ausstieg sei für den 77-Jährigen die Tatsache, dass er nicht mehr so belastbar sei wie früher. Es tue ihm gut, Zeit zu Hause mit seinen Lieben zu verbringen. Und bei seinem Abschied ließ Jürgen es noch einmal richtig krachen.

Bild begleitete Jürgen bei der großen Show, die im ZDF zu seinen Ehren lief. Motiviert war er in jedem Fall. „Heute Abend will ich es noch einmal wissen“, kündigte er an. Zusammen mit den Größen des Schlagerbusiness wurde dann gebührend gefeiert. Moderator Florian Silbereisen (41) hatte unter anderem Roland Kaiser (70), Thomas Anders (59) und Ross Antony (48) eingeladen. Während seine Kollegen seine größten Hits zum Besten gaben, flossen beim „König von Mallorca“ sogar die Tränen. Bei der Aftershow-Party wurde dann richtig aufgetischt: Es gab Gulasch und Eiscreme. „Ich gehe mit einem Lächeln und ein paar Tränen“, meinte ein emotionaler Jürgen zum Schluss.

An diesem Abend war von Jürgens schwindender Belastbarkeit wohl nicht viel zu merken. Aber dennoch hat er schon länger mit einer unheilbaren Nervenkrankheit zu kämpfen, die ihn stark einschränkt. Er leidet unter Polyneuropathie, die die Beweglichkeit seiner Beine beeinträchtigt. Er sei aber in der Lage zu laufen, auch wenn er manchmal etwas schlurfe, erklärte er im Frühjahr 2022.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel