Melissa Naschenweng: So denkt sie über Vergleiche mit Helene Fischer

  • Melissa Naschenweng wird oft als österreichische Helene Fischer bezeichnet.
  • Solche Vergleiche freuen sie, wie die 32-Jährige in einem Interview erklärt.
  • Zuletzt eilte die Schlagersängerin aus Villach von einem Erfolg zum nächsten.

Mehr News über Schlager

Beide sind blond, beide singen Schlager, beide sind sehr erfolgreich: In der Vergangenheit wurde Melissa Naschenweng immer wieder als österreichische Helene Fischer bezeichnet. Mit solchen Vergleichen kann die 32-Jährige aus Villach offenbar gut umgehen, sie scheint sich sogar darüber zu freuen. In einem aktuellen Interview mit dem Portal „Meine Schlagerwelt“ erklärt Naschenweng mit Blick auf die Fischer-Vergleiche: „Ich glaube, es gibt kein schöneres Kompliment.“

Zuletzt gab es auch einige berufliche Aufeinandertreffen zwischen den beiden Sängerinnen – etwa im März 2022, als Naschenweng beim „SnowpenAir“ im Vorprogramm von Helene Fischer auftrat, oder im Oktober, als sie die Show der deutschen Schlagerqueen in Bad Hofgastein eröffnete.

Melissa Naschenweng: "Ich wurde beleidigt, weil ich zu sexy war"

Im „Meine Schlagerwelt“-Gespräch erinnert sich Naschenweng: „Ich hab jetzt in der Schweiz und in Österreich vor ihr spielen dürfen. Diese Chance bekommt man nicht oft und das war für mich schon so etwas wie ein Ritterschlag.“ Vor allem das Open-Air-Konzert in Bad Hofgastein sei für sie ein „Moment für die Ewigkeit“ gewesen, schwärmt Naschenweng. „Da bin ich auch der Helene ewig dankbar, dass ich diese Chance bekommen hab.“

Melissa Naschenweng will ihren „eigenen Weg“ gehen

Trotz der Vorbildfunktion von Helene Fischer möchte sich Melissa Naschenweng aber keinesfalls mit der deutschen Sängerin messen. Schließlich sei diese eine „absolute Perfektionistin“, wie Naschenweng anerkennend feststellt. „Aber weil sie eben so eine Perfektionistin ist, versuche ich wirklich meinen eigenen Weg zu gehen, weil ich würde das mit dem Tanzen und dem Fliegen und alles zusammen wahrscheinlich nicht hinbekommen.“

Lesen Sie auch: Melissa Naschenweng gibt ihr Schauspieldebüt

An die Verkaufszahlen von Fischer kommt sie bislang nicht heran, inzwischen kann aber auch Melissa Naschenweng (aktuelles Album „Glück“) eine beachtliche Erfolgsbilanz vorweisen. Vor allem in ihrer Heimat: Zuletzt landete sie mit drei Alben in Serie auf Platz eins in den österreichischen Charts. © 1&1 Mail & Media/teleschau

Mehrere Gläser Wein: So schaltet Helene Fischer nach einem anstrengenden Tag ab

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel