Madonna: Keine Kollaboration mit David Guetta, weil …

Eigentlich war Madonna an einer Zusammenarbeit mit David Guetta interessiert. Dieser hat 2011 einen Grammy für seinen Remix ihres Hits „Revolver“ gewonnen. Die 62-Jährige und der DJ haben sich sogar schon persönlich getroffen. Guetta erzählte dem Vlog „McFly et Carlito“: „Sie sagte mir, dass sie diesen Remix liebt und sie schlug vor, dass ich ihr nächstes Album produziere. Ich kam zum Mittagessen an. Wir redeten über alles: die Musik, was sie mit dem Album machen will. Super nett. Es waren nur sie und ich. Sehr entspannt, sehr cool. Wir aßen zu Mittag. Es wird passieren. Sehr gut und ich fragte mich, wann wir mit der Zusammenarbeit beginnen.“

Aber daraus wurde nie etwas. Schuld daran ist Guettas Sternzeichen: Skorpion. Und mit Skorpionen arbeitet Madonna ungern zusammen. Der DJ erinnerte sich in dem „YouTube“-Video an die Worte von Madonna: „Plötzlich machte sie ein komisches Gesicht und sagte zu mir: ‚Es tut mir leid, wir werden nicht in der Lage sein, zusammenzuarbeiten. Es war mir eine Freude, Sie kennenzulernen. Auf Wiedersehen!‘“

David Guetta ist zum Glück nicht auf die Queen of Pop angewiesen. In den letzten Jahren hat er zum Beispiel mit Nicki Minaj, Anne-Marie oder Aloe Blacc zusammengearbeitet. Und im Corona-Lockdown hat der DJ genug Musik für die nächsten zehn Jahre produziert.

Foto: (c) STPR / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel