Ella Eyre: "Rassismus existiert in der Musikindustrie"

Rassismus macht auch vor der Musikindustrie keinen Halt. Das erzählte Ella Eyre dem „Closer Magazine“.

Wörtlich sagte die Sängerin: „Rassismus existiert in der Musikindustrie genauso sehr, wie es auch in vielen anderen Industrien existiert. Ich finde, es ist wirklich wichtig, dass wir die richtige Botschaft nach draußen tragen und sicherstellen, dass sich alle einmal ganz genau anschauen, was sie machen.“

Ella Eyre wünscht sich übrigens auch, dass Frauen offener mit dem Thema Selbstbefriedigung umgehen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel