„AC/DC“ widmen neues Album Malcolm Young

Einige berühmte Londoner Wahrzeichen erstrahlen momentan in einem besonderen Licht. Denn auf ihnen prangen die fünf „AC/DC“-Musiker. Mit der Aktion kündigen sie ihr Comeback an: Am 13. November kommt ihr 17. Studioalbum „Power Up“.

Gegenüber der Zeitschrift „Rolling Stone“ sagte Gitarrist Angus Young: „Diese Platte ist eine Widmung an Malcolm, meinen Bruder. Selbst wenn ich zu Hause sitze und meine Gitarre in die Hand nehme und anfange zu spielen, ist das erste, was mir in den Sinn kommt: ‚Ich denke, Mal wird dieses Riff, das ich spiele, gefallen.‘ So beurteile ich viele Sachen.“ Auch für Frontmann Brian Johnson ist der 2016 verstorbene Band-Gründer noch präsent. Er sagte: „Malcolm war immer da. Wie Angus auch sagt, war die Band seine Idee. Alles darin lief über ihn. Er war immer in deinen Gedanken dabei oder nur in deinen Erinnerungen. Ich sehe ihn immer noch auf meine eigene Weise. Ich denke immer noch an ihn. Und dann, wenn wir es im Studio aufnehmen, musst du vorsichtig sein, wenn du dich umschaust, weil er dort immer noch zu sein scheint.“

Hier die Tracklist zu „Power Up“:

1. Realize
2. Rejection
3. Shot In The Dark
4. Through The Mists Of Time
5. Kick You When You’re Down
6. Witch’s Spell
7. Demon Fire
8. Wild Reputation
9. No Man’s Land
10. Systems Down
11. Money Shot
12. Code Red

Foto: (c) Sony Music / James Minchin

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel