Sie kämpft seit zwei Jahren gegen Leukämie: Sophia (6) braucht dringend einen Stammzellspender!

Nur eine Stammzellenspende kann Sophia noch helfen

Sophia (6) leidet seit ihrem 4. Lebensjahr an Leukämie. Erst im Dezember 2020 hat sie ihre zweijährige Therapie beendet, doch der Blutkrebs ist noch immer nicht besiegt. Nun kann Sophia nur noch eine Stammzellspende helfen. Daher hat Sophias Familie mit Unterstützung des Tanzvereins Schwarz-Weiß-Club Pforzheim, in dessen Kindergruppe das Mädchen tanzt, einen Aufruf gestartet, um einen Spender für Sophia zu finden.

Mutperlenkette begleitet Sophia vom ersten Tag an auf ihrem schweren Weg

Als bei ihr Leukämie diagnostiziert wird, ist Sophia gerade vier Jahre alt. Seit der Diagnose bestimmen Chemotherapie, Spritzen und Isolation den Alltag des Mädchens. Doch all das steht Sophia tapfer durch. Durchweg begleitet hat sie in dieser schweren Zeit eine Kette, die sie zu Beginn der Chemotherapie im Krankenhaus bekommen hat. Auf die zunächst leere Schnur hat Sophia in den zwei Jahren der Behandlung verschieden farbige Perlen aufgereiht, von denen jede eine andere Bedeutung hat: “Rote Perlen stehen für einen Pieks, eine bunte für Chemotherapie und ein blauer Halbmond für Isolierung”, erklärt Sophia.

+++Leukämie: Ursachen, Symptome und Heilungschancen von Blutkrebs+++

Mittlerweile ist ihre Mutperlenkette schon acht Meter lang. “Meinen Mut und meine Stärke habe ich bewiesen, wie ihr seht. Nur reicht das allein leider noch nicht aus”, sagt die Sechsjährige. “Ich werde weiterkämpfen und den Krebs besiegen, nur brauche ich dafür die Hilfe von jemand anderem”.

Tanzverein unterstützt das Mädchen bei der Suche nach einem Stammzellspender

Im Alter von drei Jahren hat Sophia angefangen zu tanzen. Im Schwarz-Weiß-Club Pforzheim hat sie ein Jahr lang in der Kindertanzgruppe unter der Leitung von Sabina Schöninger und deren Tochter Lena (21) getanzt. Doch auch nach der Diagnose haben die Leiterinnen den Kontakt zu dem Mädchen aufrechterhalten und ihr immer wieder Videos vom Tanztraining geschickt. “Auf diese Weise hat Sophia mitmachen können und den Anschluss nicht verpasst”, erzählt Sabine Schöninger.

Für Mutter und Tochter ist klar, dass sie Sophia helfen. “Ich könnte mir nicht verzeihen, nicht alles probiert zu haben, um Sophias Leben zu retten”, erklärt die Tanztrainerin. Auf der Facebookseite des Vereins haben sie kurzerhand einen Spenden-Aufruf gestartet und Geld für die Familie gesammelt. Seit Anfang Februar sind bereits 5.000 Euro zusammengekommen.

Sophia (6) braucht dringend eine Stammzellspende!

Die Zeit drängt – für Sophia "zählt jeder Tag"

Nun hoffen sie, dass sich so viele Menschen wie möglich typisieren lassen und sich ein Stammzellspender für ihre “Tanzmaus Sophia” findet. “Wir brauchen viele Spender im Alter von 17-55 Jahren, die sich bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) registrieren lassen. Für unseren Sonnenschein Sophia – Stäbchen rein, Spender sein – und Sohias Sonnenschein sein”, ruft Sabine Schöninger zur Typisierung und Registrierung als Stammzellspender bei der DKMS auf.

+++Leben retten: So können Sie Stammzellspender werden+++

Für die Kleine “zählt jeder Tag”, betont die Tanzlehrerin. Sie und Sophias Familie hoffen, dass das Mädchen bald eine weitere Perle auf ihre Kette reihen darf – die für eine Stammzelltransplantation.

+++Blutstammzellspende: Plötzlich wurde ich Lebensretter – ein Erfahrungsbericht+++

Gesundheit

Krankheiten

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel