Polizei warnt: Warum Sie niemals kurz vor einem Lkw einscheren sollten!

Überholen – ja, schnell rüberziehen – nein!

Gerade noch den langsamen Lkw überholt und fast die Ausfahrt verpasst? Achtung: Jetzt schnell nach rechts zu ziehen, um die Ausfahrt noch zu erwischen, kann unter Umständen Menschenleben kosten. Der Grund ist ein technischer.

Notbremsassistent lässt Lkw automatisch abbremsen

“Bitte nicht direkt vor Lkw einscheren”, warnt aktuell die Polizei Dortmund in einem Facebook-Post. Der Grund ist der bei vielen Lkw eingebaute elektronische Notbremsassistent. Schert ein Auto zu knapp vor einem Lkw ein, greift der Notbremsassistent, die Zugmaschine wird abrupt abgebremst. Der Polizei Dortmund zufolge kommt das regelmäßig vor.

Damit der Lkw bei solchen Aktionen nicht immer wieder abbremst, schalten manche Brummi-Fahrer den Notbremsassistenten aus. “Dies kann fatale Folgen haben und Menschenleben kosten!”, erklärt die Polizei Dortmund weiter.

„Fahren Sie vorausschauend und nehmen Sie Rücksicht!"

Gedacht ist der Notbremsassistent dafür, dass Lkw-Fahrer nicht zu nah auf ein Stau-Ende oder Hindernis auffahren. Damit Lkw-Fahrer gar nicht erst in Versuchung kommen, den im Zweifel lebensrettenden Assistenten auszuschalten, appelliert die Polizei Dortmund nun an alle Autofahrer:

“Fahren Sie vorausschauend und nehmen Sie Rücksicht! Überlegen Sie vorher, wo Sie sich einordnen. Halten Sie einen ausreichenden Sicherheitsabstand ein und achten Sie beim Fahrstreifenwechsel auch auf einen ausreichenden Abstand zum nachfahrenden Fahrzeug. Alle werden feststellen, man kommt entspannter und nicht langsamer am jeweiligen Ziel an.”

AKR





Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel