Nach Meghan-Kommentar: Britischer Star-Moderator Piers Morgan kündigt TV-Job

Piers Morgan stürmte aus der laufenden Sendung

Der britische Frühstücksfernsehen-Moderator Piers Morgan (55) hat die Show “Good Morning Britain” (ITV) verlassen. Kurz nachdem er infolge eines hitzigen Streits mit dem Wetterfrosch Alex Beresford (40) aus der laufenden Sendung gestürmt war, gab der Sender bekannt, dass das endgültige Aus für Piers in der Show besiegelt ist.

Piers Morgan glaubt nicht, dass Meghan Suizidgedanken hatte

“Nach Gesprächen mit ITV hat Piers Morgan entschieden, dass es nun an der Zeit ist, ‘Good Morning Britain’ zu verlassen. ITV hat diese Entscheidung akzeptiert und hat nichts weiter dazu zu sagen”, erklärte ein Sprecher des Senders der “Daily Mail”.

Nach dem CBS-Interview, das Oprah Winfrey (67) mit Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) geführt hatte und das am Sonntag ausgestrahlt worden war, teilte Piers Morgan am Montag in seiner Live-Show mit, dass er Meghans Bemerkungen über ihre psychische Gesundheit keinen Glauben schenke.

Das glaube er ihr nicht, “kein Wort davon”. Die ehemalige “Suits”-Schauspielerin hatte in dem Interview enthüllt, dass ihre negativen Erfahrungen mit den britischen Medien und dem Königshaus zu Selbstmordgedanken geführt hätten. Nachdem Alex Beresford ihn in der Sendung in die Schranken wies, verließ Morgan die Show.

Harry & Meghan: Die wichtigsten Aussagen aus dem Interview mit Oprah


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel