Mit Holz und Lehm voll auf ökologischen Wegen

Baustoffhändler steht für höchsteStandards und Nachhaltigkeit.

Ökologisch bauen istdas ­Gebot der Stunde. Bereits vor 21 Jahren beschäftigte sich das ÖkozentrumPÖZ damit. Damals als Start-up und mittler­weile als angesehenesKompentenzzentrum für Häuslbauer und Renovierer. Die Produkte umfassenNaturholzböden, Lehmputze, Lehmbauprodukte, ökologische Farben bis hin zumnatürlichem Holzschutz und umweltverträglichen Dämmstoffen. „Bei derRealisierung unseres neuen Firmenstandortes im Gewerbegebiet zwischen Dornbirnund Hohenems wurde so weit wie möglich auf nachhaltige Produktlösungen gesetzt.Außer der Bodenplatte und dem Aufzugsschacht aus Beton besteht der Neubaupraktisch nur aus Holz und Lehm“, so das Geschäftsführer-Duo Alexander Loretterund Sigrid Peter.

Höchste Öko-Standards

Seit rund einem Jahr residiert der Betrieb in denneuen Räumlichkeiten, in denen auch eine Mitarbeiterküche integriert wurde.Zudem gibt es einen Sutterlüty-Essensbonus. Auch bei den gehandelten Produktenachtet PÖZ auf höchste Öko-Standards und Regionalität.

Viele Holzböden stammen aus nachhaltigerösterreichischer Forstwirtschaft und die Lehmbaustofffe liefert der deutscheMarktführer und Pionier Claytec, der das Material ausschließlich aus Lehmgrubenfördert. Gerade bei Lehm verfügt die Firma über eine Alleinstellung im Land.Kein anderer Vorarlberger Baustoffhändler verfügt über ein vergleichbares Sortimentan ökologischen Alternativen.

Soziales Engagement

Sowohl fürHandwerkskunden als auch für Endverbraucher organisiert das ­HohenemserUnternehmen regelmäßige Produktschulungen – wie beispielsweise die VorarlbergerLehmtage. Jessica Loretter, die Tochter des Geschäftsführers, ist zudemgeschulte Energieberaterin. Die Firma unterstützt Events und Projekte desVorarlberger Vereins „Konsumentensolidarität – jetzt“, der sich fürbiologischen, regionalen und sozial gerechten Konsum engagiert. Außerdem unterstütztPÖZ als Pate das von „Vier Pfoten“ betreute Bärenschutzprojekt.

„Kein Vorarlberger Baustoffhändler verfügt über ein vergleichbares Sortiment an ökologischen Alternativen.“  Alexander Loretter und Sigrid Peter, Geschäftsführer

Begründung der Jury: AlsKompetenzzentrum für ökologische Alternativen am Bau wurde auch beim eigenenNeubau auf Nachhaltigkeit gesetzt. Groß ist nicht nur das Sortiment, sondernauch die Beratungsqualität.

Daten und Fakten

Firmensitz
Ermenstraße 6, 6845 Hohenems
Geschäftsführer/Inhaber
Alexander Loretter, Sigrid Peter
Unternehmensgeneration 2.
Gründungsjahr 2000
Mitarbeiter 8
Lehrlinge 0
Exportmärkte keine
Standort Hohenems 
www.poez.at

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel