Michael Schulte veröffentlicht seine neue Single „Here Goes Nothing“

Im März hat Bambi-Preisträger Michael Schulte seine Universal-Debüt-Single „Stay“ (sechste Top 10-Radiosingle in Folge) veröffentlicht, eine wunderbare Midtempo-Ballade über eine Beziehung zwischen Schlussstrich und zweiter Chance, über die Entscheidung zwischen Herz und Verstand. Jetzt legt er seine neue Single „Here Goes Nothing“ vor und präsentiert damit einen unwiderstehlichen Ohrwurm mit durch und durch positiver Message: Keine Angst vor dem Scheitern, die Würfel entscheiden – fallen oder fliegen – es wird schon gut gehen…

Michael Schulte dazu: „Here Goes Nothing“ bedeutet: Ich habe nichts zu verlieren, ich versuche es einfach mal. Es geht in dem Song darum, dass man Dinge, die man sich schon lange erträumt hat, einfach mal angeht. Ich versuche es jetzt, auch wenn es schwer und vielleicht sogar unrealistisch ist, aber jetzt werde ich einfach mal den Träumen hinterherjagen – ich gehe jetzt all-in.“

Der zweifache Familienvater weiter: „In meinem Leben gibt es zwei Beispiele dazu: Einerseits, als ich mich beim ESC beworben habe. Ich habe mir damals gesagt: da bewerbe ich mich jetzt einfach mal, habe nichts zu verlieren, habe da richtig Bock drauf. Ich versuche das jetzt, auch wenn es unrealistisch und sehr unwahrscheinlich ist, dass ich aus den tausenden Leuten der eine bin, der dort hinfahren darf. Und es hat funktioniert.“

„Das zweite Beispiel“, so Michael Schulte, „war der Abend in einem Club, als ich meine jetzige Frau zum ersten Mal gesehen hatte. In dem Moment hatte ich das Gefühl, dass sie meine Frau fürs Leben sein könnte. Als eher schüchterner Typ, der nicht gerne Frauen einfach so anspricht, habe ich zwei, drei Stunden gebraucht, bis ich mich dann getraut habe. Ich dachte: ich habe nichts zu verlieren, spreche sie jetzt mal an. Darum geht es in dem Song, einfach mal was zu wagen, seine Ziele, seine Träume zu verwirklichen.“

Foto: (c) Markus Haner

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel