Machine Gun Kelly: Wie Freundin Megan Fox das Leben des Rappers auf den Kopf stellte

Machine Gun Kelly erinnert sich an die Liebes-Anfänge

Noch vor gar nicht allzu langer Zeit mimte er den knallharten Rapper mit harten Lines, düsterem Flow und Playboy-Eskapaden – mittlerweile setzt er auf das komplette Gegenteil. Seit Mitte 2020 ist Machine Gun Kelly vom Markt, datet die einstige “Sexiest Woman in the World”. Und Megan Fox hat vor allem eines komplett auf den Kopf gestellt: sein Image. Denn seinen Rockstar-Lifestyle hat er kurzerhand gegen Romantik und Häuslichkeit eingetauscht. 

"Ihn zu lieben ist wie in einen Tsunami verliebt zu sein"

“Scheiße, Alter, du hast in deinem Kopf, dass du dieser Rockstar bist, mit mehreren Frauen und all dem. Jemanden zu finden, der dich aus der Überholspur holt und dafür sorgt, dass du in Sicherheit bist, weil du jede Minute abstürzen könntest – ich liebe es, dass es sich dazu entwickeln kann” – mit diesen Worten beschreibt der Musiker im Gespräch mit dem US-amerikanischen Lifestyle-Magazin “Nylon” sein aktuelles Gedankenkarussell. Schuld daran: Neu-Freundin Megan Fox. Die hatte er zuvor am Set des Films “Midnight in the Switchgrass” kennengelernt. Wenig später funkte es zwischen den beiden Showbiz-Größen.

Auch Megan ist übrigens ganz aus dem Häuschen und kann ihr Glück gar nicht in Worte fassen: “Ihn zu lieben ist wie in einen Tsunami oder einen Waldbrand verliebt zu sein. Einfach alles mit ihm ist völlig überwältigend. Es ist so mächtig und gleichzeitig so schön”, erklärt sie. Die Kraft der Liebe, die wohl beide erst einmal verarbeiten müssen – Seite an Seite.

Im Video: Machine Gun Kelly muss Megan Fox nach Partynacht tragen



Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel