Lustenauer als „Österreicher des Jahres“ nominiert

Mit geballtemKnow-how aus Lustenau überzeugt Smart-Textiles-Experte Günter Grabher.

Günter Grabher, geschäftsführender Gesellschafterder Grabher Group, Miteigentümer und Chef des Forschungsunternehmens V-trion,das smarte Textilien und entsprechende Produktionsmethoden entwickelt, ist einVisionär. Der „Vorarlberger Unternehmer des Jahres 2018“ undInnovationspreisträger hat die Textiltechnologie zukunftsweisendweiterentwickelt. Die von ihm gemeinsam mit den Mitgliedern der Smart-TextilesPlattform Austria entwickelten stickereibasierten Textilien kommen in derMedizintechnik, der Automobil- und Flugzeugindustrie und in vielen anderenAnwendungen zum Einsatz. Im Millennium Park ist das Smart-Textiles-IoT-Laborbeheimatet, wo Unternehmen gemeinsam forschen und Prototypen herstellen können.

Smart TextileHub

Im Frühling hat Grabher für Furore gesorgt: ImKampf gegen das Coronavirus hat er mit der Smart Textiles Plattform imMillennium Park das Know-how und die Ressourcen verschiedener VorarlbergerUnternehmen gebündelt, um eines seit Corona weltweit gefragtesten Produkte aufden Markt zu bringen: Zertifizierte Schutzmasken gegen das Coronavirus,entwickelt und produziert in einer beispielhaften Kooperation mit namhaftenVorarlberger Unternehmen. Das Konsortium aus den sechs Unternehmen GrabherGroup, Bandex Textil, Getzner Textil, Wolford, Stickerei Harald Hämmerle undTECNOPLAST produzierte im Frühling täglich rund 25.000 Schutzmasken. Damitkonnten die dringend benötigten Atemschutzmasken für ÖsterreichsGesundheitswesen erstmals im Inland selber gefertigt werden. Bis heute wurdenrund 1,8 Millionen Masken „made in Vorarlberg“ produziert. Dafür ist Grabherheuer auch als „Österreicher des Jahres“ nominiert.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel