Kerstin Ott spricht offen über ihre Spielsucht

Vor dem Erfolg war die Niederlage

Mit ihrem Ohrwurm “Die immer lacht” hat es Kerstin Ott (39) nach ganz oben geschafft! Doch ihr Leben war nicht immer so rosig – im Gegenteil. Die Sängerin war lange Zeit spielsüchtig und verzockte ihr gesamtes Hab und Gut. Wie sie es schließlich wieder aus der miesen Lage rausgeschafft hat, verrät sie im Video.

Kerstin Ott verzockte ihr ganzes Geld

“Ich hab mit 18 leider das Spielen für mich entdeckt und bin in Spielotheken gegangen und habe da immer meinen gesamten Lohn verspielt”, gesteht Kerstin Ott offen. Die Konsequenz: Die Sängerinbekam auf Grund ihrer Unzuverlässigkeit keine Jobs mehr als Malerin, musste vorübergehend sogar im Auto schlafen, weil sie ihre Wohnung verlor. “Das war eine sehr schwierige Zeit”, gibt sie zu.

Kerstin & Karolina: Liebe auf den 1. Blick

Doch es lief nicht alles schief im Leben von Kerstin Ott, die gerade ihr neues Album “Nachts sind alle Katzen grau”* rausgebracht hat. Mit 30 Jahren lernte sie ihre große Liebe kennen: Karolina Köppen. Sie brachte zwei Kinder mit in die Beziehung.

RTL.de empfiehlt

Nachts sind alle Katzen grau

Nachts sind alle Katzen grau

Seitdem lebt das Paar als glückliche Patchwork-Familie zusammen. “Da kann man wirklich von Liebe auf den ersten Blick sprechen”, gesteht die Sängerin. Mittlerweile sind die beiden verheiratet und weichen sich keinen Zentimeter von der Seite. (rsc)

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel