Jérôme Boatengs Ex: Das sagt SIE vor Gericht

Diese heftigen Vorwürfe erhebt Boatengs Ex

Jérôme Boateng (33) steht aktuell (9. September) wegen Körperverletzungs-Vorwürfen vor Gericht und nun macht seine Ex ihre Aussage. Im Raum stehen heftige Vorwürfe gegen den Sportler.

Boateng soll Ex in Kopf gebissen haben

Boateng und seine Ex würdigen sich keines Blickes, als sie in den Saal kommt. Während sie ihre Aussage macht, fixiert er sie die ganze Zeit. Sie schildert den Abend, um den es geht, völlig anders als er, der zuvor alle Anschuldigungen abstritt. Laut ihrer Aussage habe Boateng einen Kerzenständer nach ihr geworfen. Dieser habe sie aber nicht getroffen. Danach habe sie draußen auf der Couch gesessen. Er kam dann angeblich, habe sie am Kopf gepackt, habe sie dabei am Auge verletzt. Laut der Ex riss er ihr an den Haaren und habe sie in den Kopf gebissen. Dabei habe er sich an der Lippe verletzt. Danach soll er sie zu Boden gestoßen und ihr in die Nieren geschlagen haben. Zuvor soll er zudem noch eine Kühltasche nach ihr geworfen haben. Das Objekt habe sie im Nacken getroffen.

Handgreiflichkeiten soll es nach ihrer Aussage öfter in der Beziehung gegeben haben. Außerdem berichtet sie von vielen Affären, die Boateng angeblich gehabt haben soll. Von Manipulation ist die Rede, von einer toxischen Beziehung. Auch sagt sie aus, er habe sie an dem Abend bespuckt und als “Nutte”, “Hure” und “dreckig” beschimpft.

Bislang steht Aussage gegen Aussage, da ihr Ex die Vorwürfe von sich weist. Das Urteil könnte unter Umständen bereits heute fallen. (nos)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel