Hütten-Besitzer: "Bitte nicht hinter mein Stadl sch…"

In Garmisch-Partenkirchen hat ein Stadlbesitzer ein besonderes Schild aufgestellt. Nachdem er über das Verhalten von so manchem Wanderer verärgert war, machte er mit einer Tafel auf das Missverhalten aufmerksam.

“Bitte in den Wald und nicht hinter meinen Stadl sch****n”, schreibt der Hüttenbesitzer auf dem Schild. Scheinbar hatten Wanderer immer wieder ihre Notdurft direkt hinter seinem Stadl verrichtet. Der Besitzer, der dort zeitweise wohnt, hofft nun, dass sich das Verhalten der Besucher ändert.

Nur 15 Minuten entfernt gäbe es auf der Partnachalm öffentliche Toiletten. Daher kann der Besitzer des betroffenen Stadels gar nicht verstehen, wieso sich Wanderer so “unappetitlich”, wie er sagt, verhalten.

Auch andere Besitzer in der Gegend Garmisch-Partenkirchen ärgern sich über selbiges Verhalten. Auch sie haben Schilder aufgestellt – teilweise reimen sie sich sogar.

(VOL.AT)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel