Heizkosten: Mit diesen Tipps sparen Sie bares Geld

Vor allem im Winter will man es an kalten Tagen zu Hause schön warm haben. Das treibt jedoch die Heizkosten nach oben. Mit diesen Tipps sparen Sie bares Geld.

Richtiges Lüften

Wer dauerhaft seine Fenster gekippt hat, kühlt den Raum aus und die Heizwärme entweicht. Stattdessen sollte man lieber mehrmals am Tag stoßlüften. Ein paar Minuten reichen vollkommen aus und die verbrauchte Luft wird ausgetauscht. Stoßlüften kann laut Experten die Heizkosten um 12,5 Prozent senken.

Türen schließen

Klingt einfach, ist aber sehr effektiv. Nach dem Lüften sollten alle Türen in der Wohnung geschlossen werden. So bleibt die Wärme im Raum. Anlehnen sollte deshalb vermieden werden.

Abends die Jalousien herunterlassen

Jalousien wirken als Dämmung und sorgen nachts dafür, dass die Kälte draußen bleibt. Schwere Vorhänge haben den gleichen Effekt. Allerdings sollte man sie nicht dauerhaft geschlossen halten, da sich sonst Schimmel an den Fenstern bilden kann.

Möbel von der Heizung wegrücken

Niemals sollten Möbel direkt vor dem Heizkörper stehen. Der Grund: Sie verhindern, dass sich die Wärme gut im Raum verteilt. Das gleiche gilt für Vorhänge – auch sie sollten den Heizkörper nicht verdecken. Nach Angaben des Deutschen Mieterbundes kann dieser Wärmestau 15 Prozent der Heizwärme kosten.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel