Heiß! Sophia Thomalla erinnert im roten Latex-Oberteil an Britney Spears

Nicht geizen mit den Reizen!

Wer den Instagram-Account von Sophia Thomalla (31) schon mal etwas genauer unter die Lupe genommen hat, weiß: Die schöne Schauspielerin mag es sexy und setzt gerne ihren durchtrainierten Body in Szene. Im Jahr 2012 ließ die gebürtige Berlinerin im “Playboy” sogar ihre Hüllen fallen. Jetzt beweist das Model: Auch ein knallrotes, nostalgisches Latex-Outfit kann durchaus ein Hingucker sein!

"Oops I did it again" – auf den Spuren von Britney Spears?

Die “Let’s Dance”-Gewinnerin aus dem Jahr 2010 überrascht ihre Fans nun mit einem neuen sexy Schnappschuss auf Instagram! Auf diesem posiert die 31-Jährige makellos geschminkt und in einem enganliegenden korallroten Latex-Oberteil. Dieses heiße Outfit lässt bei ihren Fans sofort nostalgische Erinnerungen wach werden – und zwar an die musikalische Zeit des Pop-Sternchens Britney Spears (39). Diese feierte vor 20 Jahren mit dem Song “Oops I did it again” ihren großen Durchbruch und war in ihrem damaligen Musikvideo in einem leuchtend roten Latex-Catsuit zu sehen. Diese Ähnlichkeit ist natürlich auch der “Are You The One-Moderatorin” nicht entgangen, deshalb betitelt die attraktive Blondine ihren sexy Schnappschuss mit dem gleichnamigen Musiktitel der Pop-Ikone “Oops I did it again”.

Konkurrenz für Britney Spears?

Die Fans von Sophia Thomalla sind deshalb ganz aus dem Häuschen und feiern ihre Verwandlung, angelehnt an das Popsternchen. Auch prominente Kommentatoren wie Sylvie Meis (42) versehen Sophias Post mit heißen Flammen- und Herz-Emojis. BossHoss-Sänger Alec Voelkel (48) ist ebenfalls mit der Outfit-Wahl der 31-Jährigen zufrieden und kommentiert: “Yo, geht! 😜”.

Dabei erreichen Sophia nicht nur süße Herz-Emojis ihrer Fans, sondern auch schmeichelhafte Worte zu ihrem äußeren Erscheinungsbild: “Was viele Schönheit nennen, lässt sich zu 90 Prozent mit einem Feuchttuch abwischen. Außer bei Sophia, sie bleibt schön.” Ein Fan findet das Outfit der Schauspielerin sogar besser als das Original von vor 20 Jahren. Bei so viel Lob müsste Sophia jetzt eigentlich auch noch musikalisch durchsstarten…

Sophia Thomalla

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel