Hanna Weig: Jörn Schlönvoigts Frau präsentiert ihre neuen Brüste

Nasen-OP und neue Brust-Implantate

Anfang Februar legte sich Hanna Weig, Ehefrau von GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt, gleich zweifach unters Messer. Nicht nur die Nase wurde gerichtet, auch Hannas Brüste wurden operiert, weil die Implantate, die sie mit 16 eingesetzt bekommen hat, erneuert werden mussten. Bei einem ersten Update kurz nach der OP gewährte die 25-Jährige ihren Fans bereits einen kleinen Blick auf die Ergebnisse ihrer Eingriffe. Doch jetzt setzt Hanna ihre neuen Brüste erstmals so richtig in Szene. Ihre Follower sind nicht alle begeistert.

Hanna präsentiert sich gar nicht zugeknöpft

Die warmen Frühlingstemperaturen schreien ja geradezu danach, endlich die dicken Pullis aus- und luftigere Klamotten anzuziehen. Auch für Hanna Weig offenbar ein Signal, etwas Luft an ihre Haut zu lassen. Auf Instagram posiert sie auf mehreren Fotos in einem weißen Herrenhemd und einer hellbraunen Anzughose. Alle Knöpfe des Hemdes sind auf und Hanna zeigt ihr makelloses Dekolleté – nur wenige Wochen nach ihrer OP. Im Video erklärt sie, warum übrigens auch medizinische Gründe eine Rolle bei der Entscheidung gespielt haben, sich unters Messer zu legen.

Hannas Follower sind geteilter Meinung über das OP-Ergebnis

Die ziemlich heißen Fotos kommen bei einem Großteil von Hannas Followern prima an und sie kommentieren entsprechend begeistert: “Umwerfend!”, “Hammer-Frau!” oder “Netter Ausblick!” Doch zu dem Foto, auf dem nur Hannas Ausschnitt zu sehen ist, gibt es auch einige negative Kommentare: “Da ist ja jemand mächtig stolz auf die Silikone”, “Plastikkügelchen, schade. Aber wenn’s einem gefällt …”, “Unnatürlich” und “Wie zwei Steine” ist dort zu lesen.

Am Ende zählt natürlich nur, dass die Brüste Hanna – und vielleicht noch Ehemann Jörn Schlönvoigt – gefallen. Und gemessen daran, wie freizügig sich die 25-jährige Mutter der kleinen Delia auf den Fotos in Szene setzt, können wir davon ausgehen, dass sie stolz und glücklich über das Ergebnis ihrer OP ist.

Jörn Schlönvoigt

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel