Haben sich Niko Griesert und Michèle de Roos getrennt?

  • Niko Griesert und Michèle de Roos scheinen getrennte Wege zu gehen.
  • Nachdem sie sich in der „Bachelor“-Staffel 2020 kennengelernt hatten, wurden sie nach dem Finale ein Paar.
  • Sie sind schnell zusammengezogen und haben gemeinsam einen Hund adoptiert.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Es war das „Bachelor“-Drama 2020: Nicht in Gewinnerin Michelle „Mimi“ Gwozdz, sondern der Zweitplatzierten Michèle de Roos fand der Rosenkavalier Niko Griesert letztendlich seine große Liebe. Doch die scheint nun vorbei zu sein.

Darauf deutet jedenfalls ein vielsagender Post von de Roos hin, den sie in ihrer Instagram-Story veröffentlicht hat. Demnach seien die beiden bereits „in letzter Zeit öfters getrennt unterwegs gewesen.“ Nun strebe sie einen weiteren räumlichen Cut an.

Niko und Michèle: Hat die „Bachelor“-Liebe noch eine Chance?

„Ich habe mich dazu entschieden, in naher Zukunft eine neue Wohnung zu beziehen. Ganz in der Nähe, damit wir Callia weiterhin gemeinsam gerecht werden können.“ Bei Callia handelt es sich um den gemeinsamen Hund der beiden.

Lesen Sie auch: „Der Bachelor“ 2021-Finale: Wenn Niko Griesert zweimal klingelt

Ob es nur eine temporäre oder dauerhafte Trennung ist, könne sie ihren Fans bislang noch nicht sagen. „Wir beide wissen nicht, ob wir noch mal zueinander finden werden.“ Auf Grieserts offiziellem Instagram-Account findet sich noch kein Statement zu der vermeintlichen Trennung von seiner Partnerin. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Bachelorette Sharon hat entschieden: Aber ist Jan wirklich der Richtige?

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel