AWZ: Malu fühlt sich bei der Familienplanung von Justus unter Druck gesetzt

AWZ-Folge 3678 vom 03.05.21

Justus kann es kaum erwarten, ein Kind von Malu zu bekommen und schlägt – weil es bisher noch nicht geklappt hat – eine künstliche Befruchtung vor. Darüber kommt es zum Streit mit Malu, die diese Maßnahme für viel zu überzogen hält: Sie versuchen doch erst seit kurzer Zeit, ein Kind zu bekommen, argumentiert sie, sie kann immer noch auf natürlichem Wege schwanger werden. Eine Hormonbehandlung kommt zum jetzigen Zeitpunkt nicht in Frage. Sie versteht nicht, warum Justus so einen Druck macht. Erst später findet sie einen möglichen Grund dafür, wie das Video oben zeigt.

Matthias Brüggenolte und Christopher Kohn über den Brüderstreit ihrer AWZ-Rollen





Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel