Arnold Schwarzenegger: Warum er seine Enkelin Lyla nicht auf den Arm nehmen darf

Arnold Schwarzenegger hat noch nicht viel von seiner Enkelin

Im August 2020 machte Arnold Schwarzeneggers (73) älteste Tochter Katherine (31)den Hollywood-Star erstmals zum Opa. Die kleine Lyla ist seitdem der Mittelpunkt der Familie und natürlich ist auch Arnie mächtig stolz auf seine Enkelin. Doch offenbar hat er aktuell noch nicht viel von ihr, weil Mama Katherine strenge Regeln aufgestellt hat und niemanden so wirklich alleine mit ihrer Tochter lassen will.

Arnie: „Ich habe bis heute nicht eine von Lylas Windeln gewechselt"

In der Talkshow von Jimmy Kimmel (53) enthüllte Arnold Schwarzenegger jetzt einige Details aus seinem neuen Leben als Opa. “Es ist fantastisch, ein Enkelkind zu haben! Das einzige Problem ist, dass ich mich dadurch ein wenig alt fühle”, erzählte der Schauspieler mit einem Augenzwinkern. “Es ist ein wunderschönes Baby und ich bin sehr stolz auf Katherine und Chris. Als Eltern sind sie zusammen wirklich großartig”, schwärmte der 73-Jährige weiter.

Doch es gibt einen kleinen Haken. Auf die Frage von Jimmy, ob er schon mal auf seine Enkelin aufgepasst oder Windeln gewechselt habe, verriet Arnie: “Ich habe bis heute nicht eine von Lylas Windeln gewechselt, weil Katherine am Liebsten alles selbst macht.” Seine Tochter Katherine habe in Sachen Kinderbetreuung ihre ganz eigenen Vorstellungen. “Wenn man das Baby auch nur anfasst, sagt sie direkt: ‘Oh Gott, bitte halte sie nicht so!’ Ich erwidere dann immer: ‘Komm schon, Katherine, ich habe in meinem Leben genügend Kinder gehalten. Ich weiß genau, was ich tue”, erzählte der Hollywood-Star über sein turbulentes Familienleben. Aber er habe Verständnis für die übervorsichtige Neu-Mama: “Sie flippt eben aus, das ist normal.”





Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel