Apfeltaschen-Rezept: So schmeckt das selbstgemachte Gebäck wie der McDonald's-Klassiker

Apfeltaschen selbst machen

Längst sind die heißen Apfeltaschen ein Klassiker bei der Fastfood-Kette McDonald’s. Mit einem einfachen Rezept können Sie sich den Geschmack aber auch nach Hause holen. Und dafür braucht’s nur 7 Zutaten.

Zutaten für die Apfeltaschen

Für das Rezept, das von TikTokerin „MonMackFood“ stammt, brauchen Sie:

  • 300g grüne Äpfel
  • 15g Butter
  • 20g braunen Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • etwas Zimtpulver
  • Blätterteig
  • Prise Salz

So geht's:Schritt für Schritt zur Apfeltasche

RTL.de empfiehlt

  1. Als erstes schälen Sie die Äpfel und schneiden sie in Würfel.
  2. Die Würfel mit Butter, braunem Zucker, einer Prise Salz, Zimt und einem Spritzer Vanilleextrakt in einen Topf geben.
  3. Kochen, solange bis alles schön weich ist und zum Abkühlen in eine Schüssel geben.
  4. Währenddessen können sie schon den Blätterteig in kleine Rechtecke schneiden. (nicht zu klein – die Größe bestimmt am Ende auch die Größe der Apfeltasche.)
  5. Die Apfelmischung geben Sie dann mit einem Löffel auf die Blätterteig-Rechtecke.
  6. Streichen Sie dann mit einem Pinsel beispielsweise Eiweiß an die vier Seiten des Blätterteigs. Natürlich können Sie auch vegane Alternativen nehmen. Es geht darum, den Blätterteig zu versiegeln.
  7. Dafür legen sie ein zweites Teig-Rechteck auf das andere und drücken die Seiten aneinander fest. Mit einem Teig-Schneiderad gehen Sie dann vorsichtig an den vier Seiten entlang und entfernen den äußeren Teil.
  8. Bestreichen Sie dann die Tasche mit dem Ei – das muss zwar nicht, sorgt aber für die gold-braune Farbe nach dem Backen.
  9. Schneiden Sie in die Oberfläche mit einem Messer noch drei kleine Schnitte.
  10. Dann bei 180°C für etwa 20 Minuten in den Backofen und fertig! 🙂



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel