Anti-Raucher-Clip aus Neuseeland: "Hör auf zu rauchen – deinem Tier zuliebe!"

Er ist immer da, stet ihm treu zur Seite, ist sein bester Freund in guten wie in schlechten Zeiten, sie verreisen gemeinsam, gehen zusammen durch dick und dünn – doch dann wird der Vierbeiner krank. Und es ist seine Schuld. Mit einem herzzerreißenden Videoclip möchte die neuseeländische Organisation “Quitline” darauf aufmerksam machen, wie schädlich rauchen ist. Und zwar nicht nur für uns selbst, sondern auch für unsere geliebten tierischen Begleiter.

Hund muss mit seinem Besitzer rauchen

Der Videoclip ist aus der Perspektive des Hundes gedreht, zeigt, welche Abenteuer sie gemeinsam erleben. Immer mit dabei: die Glimmstängel. Denn sein Besitzer ist starker Raucher. Ob im Auto, bei der täglichen Gassirunde oder in der Bar mit Freunden – immerzu muss der Vierbeiner passiv mit seinem Herrchen rauchen. Und das setzt seiner Gesundheit zusehends zu. 

https://youtube.com/watch?v=WGAXjziXFuc%3Ffeature%3Doembed

Rauchen macht Hunde krank

Der Hund wird immer schwächer, lethargisch und krank – die Tierärztin stellt eine schockierende Diagnose: der Hund ist an Krebs erkrankt. Dazu die eindringliche Botschaft des Clips: “Wenn Sie in der Umgebung Ihrer Haustiere rauchen, ist es für sie doppelt so wahrscheinlich, an Krebs zu erkranken.” 

Hollywuff

Auf den Hund gekommen




Und eine Studie der Universität Glasgow bestätigt das: Passivrauchen ist für Tiere höchst gesundheitsschädigend. Daher fordert “Quitline” in dem emotionalen Clip:

“Ihr bester Freund wird sie überall hin begleiten. Führen Sie ihn verantwortungsvoll.”

Verwendete Quelle: Stern.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel