13 Tipps gegen Langeweile im Lockdown

Weg vom Monitor!

Der Lockdown aufgrund der aktuellen Anti-Corona-Maßnahmen setzt vielen Menschen zu. Fitnessstudio, Konzerte, Shopping-Touren und viele andere Freizeitaktivitäten sind zurzeit nicht mehr möglich. Das Schauen von Filmen und Serien wird irgendwann jedem langweilig. Dabei gibt es so viele schöne Dinge, die man trotzdem noch tun kann. Wir haben 13 Ideen, die auch dazu anregen, diese besondere Zeit sinnvoll zu nutzen.

1. Kochen lernen

Für Koch-Muffel ist der Lockdown eine besondere Herausforderung. Natürlich bieten viele Restaurants und Fast-Food-Ketten auch einen Lieferservice an, aber das geht auf die Dauer ganz schön ans Portemonnaie und ist oft nicht die gesündeste Alternative. Warum nutzen Sie die Zeit also nicht einmal, um gesunde und abwechslungsreiche Rezepte auszuprobieren? Wer weiß: Vielleicht finden Sie sogar sehr viel Spaß am Kochen und Backen, sodass Sie ein neues Hobby gefunden haben?

In diesem Buch von Luisa Winkel* finden Sie 250 gesunde Rezepte, die auch ideal für Kochanfänger geeignet sind.

Gesunde Ernährung: 250 Rezepte für eine gesunde ausgewogene und leckere Ernährung

Gesunde Ernährung: 250 Rezepte für eine gesunde ausgewogene und leckere Ernährung

2. Karaoke singen

Sie meinen, Sie können nicht singen? Nun, so voreilig sollten Sie nicht urteilen. Denn neben der Stimmfarbe ist ein guter Gesang auch oft eine Frage des Trainings. Und selbst wenn Sie nicht singen können wie Beyoncé oder Rihanna, macht Singen jedem Spaß. Auf YouTube finden Sie zahlreiche Karaoke-Songs zum Nachsingen. Jetzt benötigen Sie nur noch ein kleines Mikrofon wie dieses* (knapp 14 Euro) und schon kann es losgehen!

3. Eine neue Sprache lernen

Warum nutzen Sie die Lockdown-Zeit nicht einmal, um sich ein paar neue Sprachkenntnisse anzueignen? Wenn Sie gerne reisen oder viel mit Menschen aus anderen Ländern zu tun haben, wird sich das Erlernen einer neuen Sprache garantiert auszahlen. Sie können dies mit einem Online-Sprachkurs oder auch klassisch mit Büchern tun.

Wer Sie daran interessiert sind, Spanisch zu lernen, sollten Sie sich dieses Buch* ansehen. Das Einsteigerbuch ist perfekt für Anfänger geeignet.

Spanisch lernen für Anfänger – das Komplettpaket

Spanisch lernen für Anfänger – das Komplettpaket

4. Fit werden

Egal, ob Sie bereits regelmäßig Sport treiben oder bisher eher eine Couch-Potatoe waren: Der Lockdown und die Winterzeit sollten Sie nicht davon abhalten, in Form zu kommen. Da Outdoor-Sport bei kaltem Wetter vielen Menschen eher nicht zusagt, können Sie es ganz einfach mit Home-Workouts versuchen. Diese finden Sie kostenlos auf YouTube. Fitness-Influencerin Pamela Reif veröffentlicht übrigens wöchentliche Fitnesspläne für Anfänger und Fortgeschrittene auf ihrem Instagram-Kanal pamela_rf.

Omeril-Widerstandsbänder (5er-Set)

Omeril-Widerstandsbänder (5er-Set)

5. Yoga lernen

Möchten Sie es lieber entspannter haben, dann ist Yoga eine perfekte Alternative zu den klassischen Home-Workouts. Übungen finden Sie ebenso auf YouTube oder in diesem Buch*, das 50 Yoga-Haltungen für mehr Kraft, Beweglichkeit und Entspannung bereithält.

50 Workouts – Yoga

50 Workouts – Yoga

6. Steuererklärung machen

Man schiebt sie oft monatelang vor sich her und findet immer wieder Ausreden, um sie nicht endlich angehen zu müssen: Die Steuererklärung. Der Lockdown bietet nun eine gute Gelegenheit, um die Steuererklärung, aber auch anderen lästigen Papierkram endlich einmal zu erledigen. Außerdem wollen Sie doch Steuern sparen – oder? Hilfreich dabei ist das Wiso Steuer-Sparbuch 2021 für das Steuerjahr 2020*. Es nimmt Ihnen viel Arbeit ab, indem es einen Großteil der Erklärung automatisch ausfüllt.

7. Brett- und Kartenspiele spielen

Mensch ärgere dich nicht, UNO, Schach: Seit jeher sind Brettspiele bei Groß und Klein beliebt. Im Jahr 2021 feiern sie ihr Comeback, denn sie helfen nicht nur gegen die Langeweile im Lockdown, sondern sind auch eine tolle Familienaktivität. Dabei müssen es natürlich nicht immer die Klassiker sein. Mittlerweile gibt es viele neue Brett- und Kartenspiele*, die gemeinsam entdeckt werden können.

Alleswisser – Das Brettspiel

Alleswisser – Das Brettspiel

8. Alte Kontakte auffrischen

Im Alltagsstress bleibt oft nicht die Zeit, sich zu erkundigen wie es dem alten Mitbewohner aus der Studenten-Zeit, der Cousine oder dem Patenonkel so geht. Warum also nicht einmal den Lockdown dazu nutzen, sich bei alten Freunden und Bekannten zu melden? Über eine nette Nachricht per WhatsApp oder einen Anruf freuen die sich bestimmt – gerade in der Zeit der vermehrten Isolation durch Social Distancing.

9. Ausmisten

In der eigenen Wohnung gibt es eigentlich immer genug zu tun. Warum also nicht einmal so richtig ausmisten und sich von Dingen trennen, die man sowieso nicht mehr nutzt? Jetzt ist die perfekte Zeit dafür. Dabei müssen die Sachen nicht immer gleich im Müll landen: Alte Kleidung bringen Sie am besten zum Sammelcontainer. Sind Gegenstände noch in einem einigermaßen guten Zustand können Sie die verschenken oder zum Verkauf bei Ebay und anderen Plattformen anbieten.

10. Neu dekorieren

Während des Lockdowns verbringen wir wohl so viel Zeit in der eigenen Wohnung wie noch nie zuvor. Da kann der Anblick der eigenen vier Wände ganz schnell langweilig werden. Warum also nicht einmal frischen Wind in die Bude bringen? Neue Bilder an der Wand, farbige Akzente und hübsche Dekoteile oder einfach nur umgestellte Möbel können schon viel ausmachen. Ihrer Kreativität dabei keine Grenzen gesetzt. Lassen Sie sich von aktuellen Trends wie Urban Jungle oder Vintage inspirieren oder finden Sie Ihren ganz eigenen Stil.

11.Ein Buch lesen

Eingemurmelt im Bett oder auf der Couch liest sich ein gutes Buch im Winter am besten. Jetzt ist die ideale Zeit dafür, sich den Büchern zu widmen, die Sie schon seit längerer Zeit lesen wollten oder auch alte Klassiker noch einmal neu zu erleben. Natürlich warten auch zahlreiche Neuerscheinungen auf Sie. Wenn Sie nach Inspiration suchen: Aktuell findet sich der Psychothriller “Der Heimweg”* von Sebastian Fitzek auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste.

Der Heimweg: Psychothriller

Der Heimweg: Psychothriller

12. Persönlichkeitsentwicklung betreiben

Sie möchten Ihre Ängste loswerden, selbstbewusster auftreten oder Ihren Liebeskummer endlich überwinden? Jetzt haben Sie genug Zeit, sich um Ihre persönlichen Baustellen zu kümmern und somit den Weg in ein glücklicheres Leben zu ebnen. Mittlerweile gibt es unzählige Videos, Podcasts und Bücher zu verschiedenen Themen der Persönlichkeitsentwicklung, die Ihnen dabei helfen, Ihre persönlichen Ziele zu erreichen.

Da mangelnde Selbstliebe oft der Hauptgrund für Unzufriedenheit, Depressionen und viele weitere Probleme ist, lohnt es sich vor allem dran zu arbeiten. Wer sich selbst wertschätzt, lebt zufriedener und ist dazu auch noch ein Segen für seine Mitmenschen. Wie Sie zu mehr Selbstliebe und Selbstbewusstsein gelangen, erfahren Sie im neuen Buch von Annika Ebenstein “Selbstliebe – sofort mehr Selbstbewusstsein & Selbstvertrauen gewinnen”*.

13. Social-Media-Content erstellen

Sie schminken sich gerne, geben anderen Hilfe zur Selbsthilfe, machen Musik oder bringen Menschen gerne zum Lachen? Warum drehen Sie nicht ein paar Videoclips oder posten Ihre kreativen Ideen in sozialen Netzwerken wie TikTok, YouTube oder Instagram? Die Social-Media-Welt bietet Jedem die Möglichkeit, sich individuell zu entfalten und auch eigenen Content anzubieten. Vielleicht sind Sie ja schon bald der nächste Influencer?

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel