Dunkle Wäsche waschen ohne Ausbleichen: Mit diesen 5 Tipps wird aus Schwarz nicht Grau

Aus Schwarz wird Grau? Nicht mit diesen Tipps!

Schwarz, schwarz, schwarz sind alle meine Kleider! Dunkle Kleidung macht schlank, ist vielseitig kombinierbar – und wir müssen nicht ganz so vorsichtig sein, wenn wir Rotwein trinken oder Spaghetti mit Tomatensoße essen. Dafür leiden unsere dunklen Lieblingsteile häufig, wenn wir sie regelmäßig waschen: Aus tiefem Schwarz wird irgendwann ausgeblichenes Grau. Doch nicht, wenn Sie diese Tipps beachten!

Tipp #1: Kein Vollwaschmittel verwenden

Zu allererst ist natürlich einmal wichtig, dunkle und helle Wäsche überhaupt voneinander getrennt zu waschen – sonst leidet vor allem weiße Kleidung. Aber auch die Wahl des Waschmittels sollte mit der Farbe der Wäsche zusammenhängen. Denn in Vollwaschmittel ist häufig Bleichmittel mit drin. Also sollten Sie bei schwarzer Wäsche die Finger davon lassen! Greifen Sie stattdessen zu Color- oder Feinwaschmittel oder benutzen Sie Waschmittel, das speziell für dunkle Wäsche gedacht ist.

Tipp #2: Wäsche auf links drehen

Ganz einfach, hilft aber auch dabei, dunkle Wäsche vor dem Ausbleichen zu bewahren: Drehen Sie die Kleidungsstücke vor dem Waschen einfach auf links!

Tipp #3: Dunkle Wäsche möglichst kalt waschen

Hohe Temperaturen beim Waschen spülen die Farbpigmente schneller raus. Daher sollten Sie immer überlegen, ob nicht vielleicht 30 Grad ausreichen, um Oberteile und Hosen sauber zu kriegen. Weitere schöne Nebeneffekte: Wer seine Wäsche kalt wäscht, spart Geld und tut auch noch etwas für die Umwelt!

Tipp #4: Essig hilft gegen Waschmittelrückstände

Kennen Sie diesen weißen Schleier, der sich oft auf dunkle Wäsche legt und manchmal sogar als harte Linie auf Klamotten zu sehen ist? Dieser kommt von Waschmittelrückständen in der Waschmaschine, häufig vor allem bei Pulverwaschmittel. Um diese Rückstände zu entfernen, können Sie hin und wieder etwas Essig zu der Wäsche geben. Das reinigt die Maschine und macht die Wäsche hygienischer – außerdem hilft es dagegen, dass die Kleidung nach dem Waschen noch müffelt.

Tipp #5: Dunkle Wäsche besser nicht in der Sonne trocknen lassen

Gerade im Sommer ist es praktisch, seine Wäsche draußen aufzuhängen. Durch die Sonne trocknet sie einfach viel schneller. Allerdings sollten Sie bei dunkler Wäsche vorsichtig sein, denn die direkte Sonneneinstrahlung kann sie ausbleichen. Auch hier hilft der ganz ganz einfache Tipp, um dunkle Farben möglichst lange intensiv zu halten: Wäsche auf links gedreht an die Leine oder auf den Ständer hängen!

Im Video: 6 Tipps für strahlend schöne Wäsche


Haushalt

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel