Jessica Paszka, bist du es? Fans erkennen sie kaum wieder

Jessica Paszka, 31, und ihr Mann Johannes Haller, 33, urlaubten bis vor Kurzem in den Alpen. Hier gaben sie sich sogar das Jawort und ließen ihre Follower:innen an der traumhaften Zeremonie teilhaben. Nach der Hochzeit genoss die kleine Familie noch ein wenig Zeit in den Bergen – natürlich die Handykamera immer mit dabei, die alles fotografisch festhält. Für eines ihrer neuesten Fotos muss sich die Influencerin nun aber Kritik gefallen lasen.

Jessica Paszka, bist du es?

Zwei Schnappschüsse, die bereits am 2. Januar 2022 erstmals auf dem Account von Jessica Paszka hochgeladen wurden, erregen die Aufmerksamkeit ihrer Fans. Darauf zu sehen ist Jessi, die ihre Tochter Hailey Su auf dem Arm hält und glücklich in die Kamera lächelt. Aber ist es wirklich Jessica Paszka? Die Follower:innen sind sich da nicht so sicher, kommentieren, dass die 31-Jährige gar nicht mehr aussieht wie sie selbst. "Wenn da oben drüber nicht dein Name stehen würde, würde man dich gar nicht erkennen. Warum muss man das so bearbeiten oder diese komischen Apps benutzen? Du hast es doch gar nicht nötig", findet eine. Eine andere schreibt: "Du bist wunderschön, aber so siehst du nur aus wie eine von vielen, und das hat nichts mehr mit der Realität zu tun. Außerdem hat sowas keine Vorbild-Funktion für die jungen Mädels, die auf deinem Profil unterwegs sind." Eine Dritte befindet: "Face App lässt grüßen!" 

https://www.instagram.com/p/CYTYKDvIlk8/

Schluss mit Kritik

Ob es die vielen kritischen Kommentare waren, die Jessica dazu veranlasst haben, die Bilder zu löschen? Zwischenzeitlich waren das Posting nämlich vom Account der Influencerin verschwunden. Sie scheint es archiviert und nun wieder reaktiviert zu haben, denn jetzt sind die beiden Bilder wieder sichtbar – samt der Kommentare. Neben den vielen negativen Meinungen sammeln sich mittlerweile aber auch viele Komplimente unter den Schnappschüssen. "Wunderschön siehst du aus", kommentiert etwa eine, eine andere findet die Bilder "sooooo schön!"

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel