Herzogin Meghan: Stylist verrät 3 große Haargeheimnisse

Die wichtigsten Schritte für eine royale Mähne

Herzogin Meghan hat uns schon mehrfach mit ihren hübschen Wellen begeisert … 

Ihr ehemaliger Stylist verrät, wie ihr Signature-Look in wenigen Schritten gelingt. 

Nicht nur in puncto Fashion sorgt Herzogin Meghan, 39, für große Begeisterung, auch von ihren Beauty-Looks lassen wir uns gerne inspirieren. Vor allem ihren perfekten Hairstyle würden wir zu gerne kopieren – und das können wir jetzt auch! Ihr ehemaliger Stylist hat drei Haargeheimnisse der Royal ausgeplaudert …

Herzogin Meghan: Das ist ihr Signature-Look 

Bei ihren meisten Auftritten hat Herzogin Meghan auf einen ganz bestimmten Hair-Style gesetzt: Am liebsten trägt sie ihre langen, braunen Haare in sanften Wellen. Der Look wirkt besonders natürlich, doch dahinter steckt nicht nur das richtige Equipment, sondern auch eine Portion Pflege. 

Der Londoner Star-Friseur George Northwood steckt hinter dem Signature-Look von Herzogin Meghan und weiß genau, worauf es bei ihrer Lieblingsfrisur ankommt. In der US-amerikanischen ″Vogue″ sagt er:

Einer meiner Signature-Looks sind ungemachte Wellen wie man sie bei der Herzogin von Sussex und vielen meiner anderen KundInnen sehen kann. Dadurch sieht das Haar schick und natürlich mühelos aus, ohne diesen übermäßig glatten oder übermäßig lockigen Look.

 

Mehr zu Herzogin Meghan:

  • Herzogin Meghan & Prinz Harry: “Deine Familie hasst mich!”

  • Herzogin Meghan: Affront gegen die Queen!

  • Herzogin Meghan: Neuer Zoff mit ihrem Vater!

 

In 3 Schritten zu natürliche Wellen à la Herzogin Meghan 

1. Volumen-Spray und Lockenstab

Damit die royalen Wellen à la Herzogin Meghan perfekt werden, solltest du zuerst ein ″volumisierendes oder texturierendes Spray″, so Northwood. Das habe einen bestimmten Grund: ″Volumisierende Produkte lassen das Haar gesund und voll aussehen.″ Unser Tipp: das “Volume Spray” von Maria Nila, hier für ca. 23 Euro shoppen.

Nach dem Volumen-Spray folgt das Styling. ″Nach dem Aufsprühen weiche Wellen mit einem Lockenstab formen, das sorgt für Bewegung und Vitalität, erklärt der Hairstylist. Unser Tipp: das 6-teilige Lockenstab-Set von Bestope, hier für ca. 57 Euro shoppen.

 

 

Somit ist der Look zwar bereits fertig, doch damit der natürliche Wellen-Look immer so gut aussieht wie bei der 39-Jährigen, gehört noch mehr dazu.

2. Eine Extraportion Pflege

Das Haar braucht eine intensive Pflege. Vor allem in der kalten Jahreszeit, wenn die Spitzen schnell austrocknen, sei ″eine regelmäßige Tiefenbehandlung″ enorm wichtig, sagt der Londoner Stylist. Er rät daher, einmal wöchentlich eine Haarmaske anzuwenden. So werde selbst ganz trockenes und sprödes Haar ruckzuck wieder belebt. Unser Tipp: die “Repair Haarmaske Arganöl” von Herbal Essences, hier für ca. 4 Euro shoppen.

Ein weiterer Tipp von Northwood: Lass das Haar möglichst oft an der Luft trocken. ″Das tut dem Haar gut, es wird gesund und stark und damit weniger trocken und fransig″, so George Northwood. 

Zudem sei es wichtig, die Haare regelmäßig schneiden zu lassen. Nur so sieht das Haar so frisch und gepflegt aus, wie bei Herzogin Meghan. 

 

 

3. Probiotika-Drinks

Nicht nur die Haarpflege von außen sei enorm wichtig, auch von innen kannst du deiner Mähne etwas Gutes tun: Der ehemalige Hairstylist von Herzogin Meghan schwört auf biofermentierte Probiotika-Drinks, die Traubenkernextrakte, Zink, Vitamin C und Beeren enthalten. 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderemProdukt-Empfehlungen. Bei der Auswahl derProdukte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Linkserhalten wirbei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wirweiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel